Neues aus der Taunusschule:

Bitte besuchen Sie für die aktuellsten Nachrichten auch unser WebUntis:

Erfolg bei der Mathematik-Olympiade

Für die zweite Runde der Mathematik-Olympiade im November haben sich an der Taunusschule 30 Schülerinnen und Schüler aus den Jahrgangsstufen 5 bis 9 qualifiziert, indem sie der ersten Runde für die Teilnahme an der vierstündigen Klausur teilgenommen haben. Die 163 Jahrgangsbesten aller hessischen Schulen erreichten die dritte Runde. Jakob Neumann aus der G5a und Torben Rath aus der G5b gehören zu den 23 besten Fünftklässlern aus ganz Hessen und werden am 23. Februar 2018 in Darmstadt an der Landesrunde teilnehmen. Wir drücken ihnen die Daumen!

Vorlesetag: Sechstklässler lesen in der Kita St. Marien

Beim weltweiten Vorlesetag hat der Deutsch-Erweiterungskurs der F6b/c mit seiner Lehrerin jüngeren Kindern vorgelesen. Finja, Natalie und Sophie und Leon haben mit Frau Hatzmann die katholische Kindertagesstätte St. Marien in Bad Camberg besucht. Dort wurden sie herzlich begrüßt, in dem großen Turnraum saßen die Vorschulkinder im Stuhlkreis und waren ganz gespannt.

Über 44 Meter mit der Mausefalle

Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Projekt im Fach Physik für den Jahrgang der E- Phase veranstaltet. Begleitet wurde das Projekt durch die Physiklehrer Herrn Schmidthüs, Frau Rybczynski und Frau Laßmann. Die Schüler erhielten diesmal die Aufgabe, ein Auto zu bauen, welches nur mit Hilfe der Kraft einer Mausefalle angetrieben wird. Dabei mussten viele physikalische Gesetze berücksichtigt werden. Diese Überlegungen wurden zusätzlich zur praktischen Arbeit am Mausefallenauto in einer schriftlichen Hausarbeit dokumentiert.

Lollis retten Leben: Taunusschüler sammeln 2000 Euro für DKMS

Die kleine Pauline ist erst sieben Jahre alt und leidet an Leukämie. Sie kämpft tapfer gegen die Krankheit an, benötigt jedoch dringend einen passenden Knochenmarkspender. Ihr Schicksal hat auch uns sehr berührt, daher hat die SV der Taunusschule beschlossen, eine Spendenaktion ins Leben zu rufen, die Pauline zugutekommen soll.

Unter dem Motto „Lollis retten Leben“ verkaufte die SV eine Woche lang in den großen Pausen Lollipops, um Spendengelder für Pauline und die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) zu sammeln. Die DKMS ist eine Datei, in welcher sich Menschen zwischen 17 und 55 Jahren, die bereit sind, Knochenmarkspender zu werden, registrieren lassen können. Jede Typisierung kostet die DKMS allerdings 35€, was von der Organisation selbst getragen werden muss, daher ist die DKMS dringend auf Spenden angewiesen.

Pauline und anderen Betroffenen kann durch eine Stammzellenspende das Leben gerettet werden. Um aber überhaupt einen passenden Spender zu finden, müssen sich so viele Menschen wie möglich typisieren lassen.

Zusammen mit dem Geld vom „Französischen Café“, welches seine kompletten Einnahmen vom Tag der offenen Tür ebenfalls für Pauline gespendet hat, wurden 2000 Euro gesammelt, um Typisierungen wie die für Pauline zu ermöglichen.

Ein großes Dankeschön an alle, die sich an der Aktion für Pauline beteiligt haben! (Text: Emelie Seck, Q1; Ca. Rohde; Foto: Ch. Rohde)

Tag der offenen Tür 2017

Vielfältiges Schulleben präsentiert
Viertklässler aus Bad Camberg und Umgebung sowie Eltern, Geschwister und weitere Interessierte haben sich beim Tag der offenen Tür über unsere kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe informiert und sich am umfangreichen Mitmachprogramm beteiligt, das von den Lehrkräften und der Schülerschaft sowie außerschulischen Partnern vorbereitet worden war.

Einen Einblick in das Geschehen erhalten Sie in unserer Fotogalerie:

Im Neubau war der größte Andrang: Im Obergeschoss boten die Naturwissenschaftler Experimente zum Mitmachen für Groß und Klein an, im Untergeschoss konnten die Besucher selbst künstlerisch tätig werden, die Schülerprodukte in den Kunstsälen bestaunen oder auf der Theaterbühne auch dem Chor der Klassen 5 sowie dem Blasorchester bei den Darbietungen klassischer und moderner Stücke lauschen.

Tag der offenen Tür 2017: Vielfältiges Schulleben präsentiert

Viertklässler aus Bad Camberg und Umgebung sowie Eltern, Geschwister und weitere Interessierte haben sich beim Tag der offenen Tür über unsere kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe informiert und sich am umfangreichen Mitmachprogramm beteiligt, das von den Lehrkräften und der Schülerschaft sowie außerschulischen Partnern vorbereitet worden war.

Einen Einblick in das Geschehen erhalten Sie in unserer Fotogalerie – bitte klicken Sie auf das Foto, um weitere Bilder anzusehen:

Im Neubau war der größte Andrang: Im Obergeschoss boten die Naturwissenschaftler Experimente zum Mitmachen für Groß und Klein an, im Untergeschoss konnten die Besucher selbst künstlerisch tätig werden, die Schülerprodukte in den Kunstsälen bestaunen oder auf der Theaterbühne auch dem Chor der Klassen 5 sowie dem Blasorchester bei den Darbietungen klassischer und moderner Stücke lauschen.

Tischtennismannschaft der Taunusschule fährt zum Landesentscheid nach Frankfurt

Beim Regionalentscheid des Wettkampfs IV (Jahrgang 2005 und jünger) hat die Mannschaft der Taunusschule im gemischten Wettkampf (Jungen und Mädchen) den hervorragenden zweiten Platz erzielt und sich damit für den Landesentscheid qualifiziert, der im Februar in Frankfurt stattfindet.

Gestartet wurde am Mittwoch, 6. Dezember, in Dauborn zunächst in zwei Dreiergruppen. Die Jungs um ihre Nummer Eins Tiziana Schuh schlugen sich prächtig und erkämpften sich ein 5:4 gegen die Humboldtschule aus Bad Homburg. Nach zwei Erfolgen im Doppel konnten Tiziana Schuh, Mark Baumann, und Gabriel Bolwin auch ihre Einzel gewinnen und sicherten so den knappen 5:4-Sieg.

Fußballer fahren zum Regionalentscheid

Nachdem die Jungs der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002-2004) die erste Runde des Kreisentscheides mit klaren Siegen über die Schulen aus Frickhofen, Dauborn und Elz souverän gewinnen konnten, stand das Finale des Kreisentscheides an. Auf dem tollen Sportgelände des VfR 07 Limburg traten die Sieger der ersten Runde gegeneinander an, um den Gewinner zu bestimmen, der dann am Regionalentscheid teilnehmen wird.

Im ersten Spiel gegen die Tilemannschule waren die Taunusschüler von Beginn an spielbestimmend, so dass es nur eine Frage der Zeit war, bis das erste Tor fallen sollte. Dieses war dann Youness Lmadaghri vorbehalten, der kurze Zeit später auch das 2:0 erzielte. Für den Endstand von 3:0 sorgte schließlich Tom Rieth, der ein feines Zuspiel von Luis da Conceicao eiskalt verwertete.

Adventskonzert am Donnerstag, 14. Dezember

Die Taunusschule Bad Camberg veranstaltet am Donnerstag, 14. Dezember um 19:30 Uhr ihr traditionelles Adventskonzert in der katholischen Kirche „St. Peter und Paul“, Bad Camberg. Die zahlreichen Musikensembles der Schule haben ein vorweihnachtliches  Programm zusammengestellt, das von traditionellen Advents- und Weihnachtsliedern bis zu Kompositionen aus dem Jazz- und Popbereich führt.

Über 120 mitwirkende Schülerinnen und Schüler aus den Chören und Orchestern der Schule haben sich in den vergangenen Wochen auf das Konzert vorbereitet und möchten die gesamte Schulgemeinde sowie Eltern und Freunde der Taunusschule herzlich hierzu einladen!

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die weitere Arbeit des Fachbereichs Musik wird am Ende des Konzert gebeten.

Die Homepageumfrage ist jetzt auch online verfügbar!

Die Homepageumfrage finden Sie jetzt auch online!

Die Homepageumfrage hilft uns dabei, unser Informationsangebot an die Bedürfnisse der Schulgemeinde anzupassen.

Der Onlinefragebogen kann ab sofort >>hier<< ausgefüllt werden.
Das Homepageteam bedankt sich!

Bitte schicken Sie uns bei weiteren Fragen oder Anregungen eine E-Mail an homepage@taunusschule-bc.de !

Eine Papierversion des Fragebogens erhalten Sie im Sekretariat.
Die Homepage ist ein Projekt unserer Oberstufenschüler Dominik Kühn, Leon Wimbes und Jonas Trinczek.

Interview mit Pfarrerin Bandur zum Projekttag Reformation

Frau Pfarrerin Bandur, am 30.10. fand an der Taunusschule der Projekttag zum 500. Reformationsjubiläum statt. Wie fällt Ihre persönliche Bilanz aus?

Ein Projekttag zum Reformationsjubiläum, an dem das gesamte Kollegium sich engagiert eingebracht hat, ist keine Selbstverständlichkeit – darüber freue ich mich sehr und danke allen Kolleginnen und Kollegen für Ihren Einsatz. Das Thema Reformation ist sehr vielschichtig, eigentlich müsste man genauer von „reformatorischen Bewegungen“ sprechen. In 39 Projekten wurden zahlreiche Aspekte aufgegriffen und aus verschiedenen Perspektiven mit ganz unterschiedlichen Methoden betrachtet und bearbeitet. Mich hat die Vielfalt der Angebote und die Kreativität der Kollegen sehr beeindruckt. Dass wir den Schülern ein interessantes und ansprechendes Angebot präsentiert haben, zeigt sich auch daran, dass alle Projekte gewählt und – bis auf ein Projekt, das krankheitsbedingt ausfallen musste – auch tatsächlich durchgeführt wurden

Dieser Projekttag lässt mich zuversichtlich und mit Freude auf die kommende Projektwoche blicken. Ich finde es bemerkenswert, was in jahrgangsübergreifenden Gruppen entstehen kann und freue mich, dass am Tag der offenen Tür interessante Ergebnisse präsentiert werden können.

Hatten Sie gestern die Gelegenheit, Gespräche mit Beteiligten zu führen? Wie fallen die ersten Rückmeldungen durch Schüler und Kollegen aus?

Die Atmosphäre an der Schule ist an solch einem Projekttag eine ganz andere als im normalen Schulalltag. Ich habe u.a. Schüler gesehen, die ein Theaterstück einübten und ganz in ihren Rollen versunken waren und durfte anderen über die Schulter schauen, die sich in Kalligraphie geübt haben. (An diesem Projekt hätte ich auch gern teilgenommen – vielleicht wären dann meine Tafelbilder besser lesbar…). Es herrschte – so habe ich es jedenfalls empfunden – eine lockere Stimmung. Mal ohne Leistungsdruck an einem Thema zu arbeiten, etwas auszuprobieren, ohne gleich bewertet zu werden, das ist sowohl für Schüler als auch für Lehrer eine wohltuende Abwechslung im sonst oft stressigen Schulalltag.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH