Pflanzaktion Anna-Müller-Haus (2)

Blumen für die Bewohner des Anna-Müller-Hauses

Die Klasse F6c hat gemeinsam mit ihrer Klassenlehrerin Tanja Heinisch, dem stellvertretenden Schulleiter Heiko Last und der Schulsozialarbeiterin Carmen Milbrodt den Bewohnerinnen und Bewohnern des Anna-Müller-Hauses einen Besuch abgestattet, um bei der Gartenarbeit zu helfen und die Blumenkästen neu zu bepflanzen. Diese jährliche Aktion ist für die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims immer ein großes Ereignis, weil sich die fröhliche Stimmung auf alle überträgt.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

TS Sommerkonzert (3)

Sommerkonzert

Mit Europawahl, Leichtathletik- und Fußball-Europameisterschaften sowie den Olympischen Spielen steht dieser Sommer ganz im Zeichen Europas. Auch die jungen Musikerinnen und Musiker der Taunusschule spannten in ihrem Sommerkonzert den Bogen zu Europa. Nach einem Bläser-Trio begrüßte der Lehrerinnenchor die Gäste mit der Europahymne, „Freude, schöner Götterfunken“.
In Kooperation mit der Kreismusikschule und den Instrumentallehrkräften Isabel Müller-Hornbach und Vanja Nittel sowie Musiklehrerin Ute Landwich hatten die Anfänger des Streichervororchesters eine Intrada von Wolfgang Richter-Caroli und ein israelisches Tanzlied vorbereitet, hier summten die ersten im Publikum schon mit. Es folgten die etwas fortgeschritteneren Streicher, das Orchester „Between“ mit Pachelbels Kanon, „einem zeitlosen Mega-Hit des Barock“, der auch in der Popmusik oft abgewandelt wird, wie Moderatorin Monika Werner erklärte. Dann folgte das Thema aus „Pirates of the Caribbean“. Spielfreude war hörbar beim Fiddle-Kids-Rag, die jungen Streicher strichen nicht nur mit dem Bogen über die Saiten, sondern stampften am Ende auch kräftig auf.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Bio 07Gb_alle Pflanzenzellmodelle

Biologie-LK beurteilt Pflanzenzell- sowie Biomembran-Modelle

Nicht die Lehrerin, sondern Schülerinnen und Schüler des Biologie-Leistungskurses der 12. Klasse haben dreidimensionale Pflanzenzellmodelle der Klasse 7 sowie Darstellungen der Biomembranstruktur durch die Einführungsphase beurteilt. Am Ende stand ein Lernzuwachs auf allen Seiten.
„Die Herausforderung bei der Bewertung der Pflanzenzell-Modelle der 7. Klasse war es, eigene Bewertungskriterien zu erstellen, welche nicht nur objektiv und fair sein sollten, sondern auch das Engagement der Schülerinnen und Schüler widerspiegeln mussten“, sagt LK-Schülerin Maria Capruciu. Deshalb seien die Beurteilungskriterien über reines Fachwissen hinausgegangen. „Uns wurde auch bewusst, wie viel wir seit der 7. Klasse gelernt und erreicht haben. Es gab uns ein gutes Gefühl, dass wir als Leistungskurs nun in der Lage sind, unser Wissen weiterzugeben!“
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

20240610_112531

Hilfsaktion nach Hausbrand

Ausgelöst durch einen technischen Defekt kam es kürzlich zu einem Brand in dem Wohnhaus einer Schülerin der Taunusschule. Schon am folgenden Tag organisierten die Schulleitung, das Kollegium, die Verwaltungsangestellten, die Schulsprecherin und der Schulelternbeirat eine gemeinsame Sammelaktion. Unterstützt wurden sie vom Team des „Gesunden Frühstücks“, das Teile seiner Einnahmen aus dieser Woche spendete. Neben Geld wurde Kleidung gesammelt, um die Zeit zu überbrücken, bis die Versicherung den Schaden bearbeitet hat. Schon nach wenigen Tagen konnte der betroffenen Schülerin die Spenden übergeben werden. Es war eine spontane und erfolgreiche Aktion. Überreicht wurde die Spende durch die an der Organisation und Durchführung Beteiligten (v.l.n.r.): Heiko Last (stellvertretender Schulleiter) Nane Nebel (Vorsitzende Schulelternbeirats), Amelie Nebel (Schulsprecherin), Lena Muth, (Unterstufensprecherin), Jade Hüttenschmidt, Selina Konar, Nele Sell, E2c und Catya Rohde, verantwortliche Lehrkraft für das „Gesunde Frühstück“.
Abi 2024 TS Gruppenfoto (1) 1

Das sind unsere Abiturienten

Nikola Ambryszewska (Waldems), Diar Basha, Leoric Bölsing, Gabriel Bolwin (alle Bad Camberg), Eva-Katharina Brendgen (Weyer), Annouk Buchhofer, Yves Buschung (alle Bad Camberg), Sara Cinar (Haintchen), Tijda Cinar (Bad Camberg), Ida da Conceição (Niederselters), Ben Diehl (Würges), Aleksandra Dinulovic (Niederselters), Katerina Dobreva (Erbach), Nils Doll (Würges), Nico Dommershausen, Justin Dorweiler, Nico Fismer, Sarah Fuhrmann, Brikena Gashi (alle Bad Camberg), Tim Gayk (Würges), Christian Geller (Bad Camberg), Julia Gerhardt (Esch), Robin Giesche (Würges), Aliya Greiner (Esch), Alexander Griwenka (Bad Camberg), Thomas Guth (Würges), Leonie Hilgen, Maya Höhler (alle Oberbrechen), Emma Hopp (Bad Camberg), Alena Käding (Oberbrechen), Adriana Kern (Eisenbach), Eva Koslowski (Dauborn), Ilir Kqiku (Niederselters), Brayan Kus (Haintchen), Roberto Lahl (Riedelbach), Luisa Lämmermann (Steinfischbach), Nicola Ludwig (Weyer), Johanna Noll (Bad Camberg), Klara Nowshad (Bad Camberg), Kai Ostermann, Lara Joy Ott (alle Bad Camberg), Loreen Petrik (Würges), Pascal Pfeiffer (Schwickershausen), Jan Ranft (Riedelbach), Philipp Reichwein (Eisenbach), Philipp Roggendorf (Brechen), Lisa Rudolf (Bad Camberg), Maja Rumpf (Haintchen), Paulina Sachs (Bad Camberg), Eliane Schmidt (Weilrod-Hasselbach), Emily Schmidt (Riedelbach), Miriam Schneider (Niederbrechen), Hannah Schreiber (Bad Camberg), Lea Spieker (Niederbrechen), Amelie Stenz, Joshua Stich (alle Niederbrechen), Aleyna Tatligün (Bad Camberg), Sarah Theilemann (Erbach), Zoe Wagner (Eisenbach), Wiebke Weil (Oberbrechen), Clara Zapp (Steinfischbach), Frederick Zardai (Würges)

Abi 2024 TS (3)

Abiturjahrgang 2024 feierlich verabschiedet

Nach anstrengenden Prüfungswochen konnte die Taunusschule Bad Camberg ihren diesjährigen Abiturjahrgang mit einer abwechslungsreichen und kurzweiligen akademischen Feier verabschieden. Das bis auf den letzten Sitzplatz gefüllte Auditorium wurde zu Beginn mit „The Final Countdown“, dargeboten vom Streichorchester unter der Leitung von Ute Landwich, auf das Programm eingestimmt. Dann führten Thomas Guth und Gabriel Bolwin schwungvoll und charmant durch das Programm.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Lerncamp in den Sommerferien

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Erziehungsberechtigte,
in der ersten Woche der Sommerferien führen wir an der Taunusschule wieder ein Lerncamp durch.
Wir bieten Unterstützung im Fach Deutsch und Englisch an.
Frau A. Rogovska wird die Kurse leiten.
Anmelden dürfen sich alle Schülerinnen und Schüler der Taunusschule.
Termine für das zweitägige Lerncamp Deutsch:
Montag, den 15.07.2024 (9:00 – 12:45 Uhr)
Dienstag, den 16.07.2024 (9:00 – 12:45 Uhr)
Termine für das zweitägige Lerncamp Englisch:
Mittwoch, den 17.07.2024 (9:00 – 12:45 Uhr)
Donnerstag, den 18.07.2024 (9:00 – 12:45 Uhr)
Das Angebot ist freiwillig und bis auf eventuelle Fahrtkosten kostenfrei.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

20240611_092615

Farbe bekennen für deinen Verein

Viele Schülerinnen und Schüler der Taunusschule haben beim Trikot-Tag des Landessportbunds Hessen mitgemacht. Hier haben sich Jugendliche aus folgenden Vereinen bzw. Abteilungen zum Gruppenfoto aufgestellt: SV Bad Camberg und TV Idstein (Handball), JFV Hünstetten/Würges , RSV Würges, SV Bad Camberg, JSG Selters/Erbach, JSG Goldener Grund, JFV Dietkirchen (alles Fußball), LSG Goldener Grund (Leichtathletik). Unter dem Motto „Farbe bekennen für deinen Verein“ waren viele Schülerinnen und Schüler in ihren Sporttrikots und Trainingsjacken zur Schule gekommen, um auf ihren Verein und ihre Sportart aufmerksam zu machen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

IMG_20240516_132453

Einzug in den Landesentscheid – Team der Taunusschule scheitert denkbar knapp

Nach dem Gewinn der Kreismeisterschaft hieß es für die Fußball-Schulmannschaft WK 3 (Jahrgang 2010 – 2012), sich am 16. Mai beim Regionalentscheid in Bad Vilbel zu bewähren.
Bei dem sehr gut organisierten Turnier waren die Gegner die Gesamtschule Busecker Tal, das Gymnasium Steinmühle Marburg, die IGS Schlitzerland, die Freiherr-vom-Stein-Schule Wetzlar sowie das Gymnasium Oberursel. Beim Spielmodus „jeder gegen jeden“ betrug die Spielzeit 15 Minuten, gespielt wurde auf dem Kleinfeld in 7-er Mannschaften.
Die Ankündigung, dass sich zwei der sechs Mannschaften für den Landesentscheid qualifizieren können, stimmte die Taunusschülerinnen zuversichtlich. Der Turnierauftakt war dann auch gelungen, gegen die IGS Schlitzerland gewannen die Mädchen souverän mit 3:0 durch Tore von Leonie, Emily und Mara. Im zweiten Spiel kassierte die Taunusschule eine knappe 0:1 Niederlage gegen den späteren Turniersieger, das Gymnasium Steinmühle aus Marburg. Fazit: sehr gut gespielt, aber trotzdem verloren.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH