Abi 2022

Abiturientinnen und Abiturienten der Taunusschule mit bisher bestem Schuldurchschnitt feierlich verabschiedet

Mit einem sehr beeindruckenden Notendurchschnitt von 1,96 wurden im Jahrgang 2022 insgesamt 73 Abiturientinnen und Abiturienten mit einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Feier in der Taunusschule verabschiedet. Sehr geschmackvoll und festlich gekleidet fanden sich die Absolventinnen und Absolventen mit Eltern, Großeltern und Geschwistern im Neubau der Taunusschule zur feierlichen Übergabe der Abiturzeugnisse ein. Das bis auf den letzten Sitzplatz gefüllte Auditorium wurde zu Beginn mit einem Liedbeitrag des Streichorchesters unter der Leitung von Ute Landwich eingestimmt. Im Anschluss übernahm das Moderatorenduo Lara Wüstkamp und Amelie Hartmann den Part, schwungvoll, charmant und kurzweilig durch das Programm zu führen.

In seiner Begrüßung, die er sich mit Schulpfarrerin Friederike Bandur teilte, ging Schulleiter Frank Wellstein auf die zurückliegenden beiden Schuljahre ein. Ein in vielerlei Hinsicht erprobter Jahrgang, so Wellstein, verlasse nun die Schule. Zahlreiche Unwägbarkeiten, kurzfristige Änderungen, coronabedingte Schulschließungen und wechselnde Unterrichtsformate hätten die Absolventinnen und Absolventen sowie die Lehrkräfte und die Schulleitung immer wieder aufs Neue auf die (Gedulds-) Probe gestellt. Er sei stolz und glücklich, dass alle Beteiligten dies so gut gemeistert hätten.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Pressebild

Kooperation für die Zukunft

Taunusschule und Weber Bürstensysteme unterzeichnen Kooperationsvereinbarung

Viele Betriebe suchen nach Fachkräften oder Auszubildenden. So auch Weber Bürstensysteme in Erbach. Um hier die Brücke zwischen allgemeinbildendender Schule und regionalem Arbeitgeber zu bauen, haben sich Vertreter der Taunusschule und Weber Bürstensysteme an einen Tisch gesetzt.

Denn die Zusammenarbeit mit regionalen Betrieben ist ein wichtiger Teil des Berufsorientierungszentrums (BOZ) der Taunusschule. Nun gehen die Partner einen Schritt weiter und unterzeichneten am 11.07.2022 eine Kooperationsvereinbarung, die die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Berufsorientierung auf ein neues Niveau heben soll. (Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Newton

Premiere von „Die Physiker“

Vor einem begeisterten Publikum fand am Samstagabend im Kurhaus Bad Camberg die Premiere der Komödie „Die Physiker“ statt. Für die Vorstellungen am Montagabend, 20.00 Uhr sind noch Karten an der Abendkasse, sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. Die Oberstufentheater-AG freut sich auf euren Besuch.

Foto BIT 2022 (2) 1

Berufsinformationstag der Taunusschule und der Stadt Bad Camberg, 05.07.22

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause freuten sich die Taunusschule und die Stadt Bad Camberg, endlich wieder ihren Berufsinformationstag durchführen zu können und damit v.a. den Schülerinnen und Schülern ein breitgefächertes Informationsangebot an Berufs- und Studienmöglichkeiten anzubieten.

Insgesamt 18 Betriebe und Einrichtungen aus den verschiedensten Bereichen standen den Schülerinnen und Schülern der Hauptschulklasse 9, der Realschulklassen 9 und 10 sowie der E- und Q-Phase Rede und Antwort. Angefangen von der Arbeitsagentur, über Vertreter regionaler Sparkassen und der städtischen Verwaltung, diverse lokale Einzelhandels- und Industriebetriebe, Vertreter von Hochschulen bis hin zu bundesweiten Institutionen wie Bundespolizei und Bundeswehr standen den Interessenten umfangreiche Informationsangebote zu den verschiedenen Berufs- und Studiermöglichkeiten aus erster Hand zur Verfügung.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Gruppenbild 1

Taunusschüler erforschen Mogontiacum, das römische Mainz

Am 28.06.2022 haben wir, der Latein Kurs G10a/b/c, uns gemeinsam mit unseren Lateinlehrerinnen Frau Korschinsky und Frau Felkl auf den Weg nach Mainz gemacht, um uns das römische Mainz anzuschauen. Die Besonderheit unseres Ausfluges war, dass wir selbst die Sehenswürdigkeiten präsentiert haben. Dazu hatten wir uns vorher in der Schule in vier Gruppen aufgeteilt, und jede Gruppe informierte sich im Computerraum zu einer Sehenswürdigkeit.

Nachdem wir in Mainz mit dem Zug ankamen, haben wir als uns als erstes alle etwas zu essen geholt. Kurz darauf ging es los mit unserer Stadtführung. Als erste Station stand das Hypokaustum auf dem Plan, welches uns von vier Mitschülern präsentiert wurde.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Foto dialogP 2022 (1) 1

„dialogP“ am 04.07.22

„Abgeordnete auf Schulbesuch“ hieß es am Montag, den 04.07.22, an der Taunusschule Bad Camberg. 6 Abgeordnete des Hessischen Landtags (Andreas Hofmeister CDU, Katrin Schleenbecker B´90/Die Grünen, Tobias Eckert SPD, Klaus Gagel AfD, Marion Schardt-Sauer FDP und Dr. Ulrich Wilken Die Linke) diskutierten mit der gesamten Jahrgangsstufe 11 (E-Phase) verschiedene Fragen wie z.B. soll Graskonsum legalisiert werden, soll eine Steuer auf Plastikverpackungen eingeführt werden oder sollte „Praktische Lebenskunde“ als neues Unterrichtsfach eingeführt werden. Ziel dieses Projektes ist es u.a., die Jugendlichen zur aktiven Teilhabe am politischen Prozess zu motivieren und damit das demokratische Bewusstsein zu fördern.(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

IMG_20220609_103103_1

Römische Speisen (Latein G9)

Ende Mai bis Anfang Juni haben wir, die beiden G9 Latein Kurse der Taunusschule, uns zusammengetan, um etwas über die Speisen der Römer zu lernen. Unter der Aufsicht von Frau Felkl und Frau Korschinsky haben wir eine Stationsarbeit durchgeführt. Wir haben uns über den Alltag der Römer, typische römische Rezepte und das römische Fast Food informiert.

Die Stationsarbeit gefiel den meisten Schülern sehr gut und war eine gute Abwechslung zum normalen Lateinunterricht. Außerdem haben wir einen Film auf Lateinisch über die römischen Speisen geschaut. Als Abschluss haben wir gemeinsam in der Schulküche die römischen Speisen nachgekocht.

Es wurden Mustea (römische Kümmelbrötchen), Globi (Kugeln aus Grieß und Mohn), Moretum (Aufstrich mit Schafskäse) und heiße Kirschfladen zubereitet.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Die Physiker Ausschnitt

Die Oberstufentheater-AG der Taunusschule präsentiert:

Die Physiker

Komödie von Friedrich Dürrenmatt

Mordfall in der Nervenheilanstalt! Schon die zweite Krankenschwester wurde ermordet. Der Täter, einer von drei Physikern, behauptet Einstein zu sein. Ein weiterer hält sich für Newton. Dem Dritten, Möbius, erscheint der König Salomo. Schnell wird klar, dass sie sich hier alle etwas vorspielen. Aber was ist ihr Geheimnis?

Dürrenmatt schrieb diese groteske Komödie im Jahr 1961, als die Nukleartechnik noch jung war und der Kalte Krieg auf einen gefährlichen Höhepunkt zusteuerte. Zum ersten Mal entstand zu dieser Zeit ein Bewusstsein dafür, dass von nun an das Ende der Welt in der Hand des Menschen selbst liegen könnte. Mehr als ein halbes Jahrhundert später ist die Technik noch weiter fortgeschritten, die Welt hat sich rasend schnell verändert – doch die düstere Vision Friedrich Dürrenmatts hat nichts von ihrer Aktualität verloren.

 

Mitwirkende: Jeremias Bernhard, Lisa Da Re, Amelie Krüger, Tabea Lauterbach, Dilara Markic, Selina Ohner, Aila Plojovic, Bastian Schmidt, Lif Steuerwald, Lara Werner

Technik: Technik-AG der Taunusschule

Regie: Andreas Müller

 

Premiere: Samstag, 16. Juli, 20.00 Uhr, Kurhaus Bad Camberg

Weitere Vorstellungen:

Sonntag, 17. Juli, 17.00 Uhr

Montag, 18. Juli, 20.00 Uhr

 

Karten: Erwachsene 8 €, Schüler: 5 €, Vorverkauf: ab Donnerstag, 6. Juli, Taunusschule: 1.+ 2. Pause, Schreibwaren Brück, Buch und Schreiben Heun

Englisch-Lerncamp in den Sommerferien 2022

Liebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Erziehungsberechtigte,
in den Sommerferien führen wir an der Taunusschule wieder ein Lerncamp durch. In diesen Ferien bieten wir Unterstützung in Englisch an. (Die Fächer Deutsch und Mathematik werden in den Herbstferien, bzw. Osterferien angeboten.) Zum Englisch-Lerncamp anmelden dürfen sich alle Schülerinnen und Schüler der Taunusschule. Das Camp findet vom 25.07. bis 27.07.2022 von 9.00 Uhr bis 12.45 Uhr statt.
Der organisatorische Rahmen sieht folgendermaßen aus:

  •  Das Lerncamp findet an drei aufeinanderfolgenden Tagen (Mo bis Mi) statt
  • An jedem dieser Tage dauert der Unterricht 5 Schulstunden (à 45 Minuten).
  • Das Angebot ist freiwillig und bis auf eventuelle Fahrtkosten kostenfrei
  • Die Gruppengröße beträgt etwa zehn Schülerinnen / Schüler
  • Das Lerncamp wird in Präsenzform angeboten. Die dann geltenden Hygienevorschriften werden eingehalten.

Bei Interesse füllen Sie bitte den unteren Anmeldevordruck vollständig aus und geben ihn Ihrem Kind bis spätestens 01.07.2022 in die Schule mit. Die Anmeldungen werden im Sekretariat gesammelt. Nach dem Termin können keine Anmeldungen mehr angenommen werden. Die Teilnahme ist nach Anmeldung verbindlich.
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Angebot.
Ihre Taunusschule

Hier finden Sie das Schreiben mit Anmeldebogen zum Download:
Lerncamp Ankündigung Sommer 2022

Austausch USA 2022

Deutsch-amerikanische Freundschaft

Wenn man auf dem Gymnasialzweig der Taunusschule ist, wird man Ende der sechsten Klasse vor die Wahl gestellt, welchen Schwerpunkt man wählen möchte. Als ich mich entscheiden musste, standen Kunst, Navi und Englisch bilingual zur Wahl. Ich fand den Gedanken sehr interessant, mich auch in anderen Fächern als nur im Englischunterricht auf Englisch zu unterhalten. Ich dachte, es wäre eine gute Übung, und wie ich heute merke, war es das auch. Aber um ehrlich zu sein, war einer der Gründe, warum ich mich letztendlich für Bili entschied, der Gedanke, dass es in der achten Klasse in die USA gehen würde. Also wählte ich Bili. In der siebten Klasse begannen wir mit den Vorbereitungen, wir haben unsere Steckbriefe gestaltet, sie wurden abgeschickt und eines Tages bekamen wir dann mitgeteilt, wer unser Austauschpartner ist. Ich glaube, die ganze Klasse war super aufgeregt und an Unterricht konnte keiner mehr so richtig denken.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH