Verschiebung Elternabend Wintersportwoche

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der 8Ha, 8Ra, 8Ga,
aufgrund der Erkrankung des Fahrtenleiters der Wintersportwoche muss der Elternabend für die Wintersportwoche

von Donnerstag, 12.10.23

auf Donnerstag, 16.11.23

verschoben werden.

Sollten noch Klassenelternabende für Donnerstag, 12.10. festgesetzt worden sein, finden diese selbstverständlich statt.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Theile
Schulzweigleitung

IMG_7305 (1)

Das Gesunde Frühstück ist wieder da!

In Zusammenarbeit zwischen dem Förderkreis der Taunusschule und dem Bereich Schule und Gesundheit unter der Leitung von Frau Rohde wird seit kurzem wieder das Gesunde Frühstück angeboten. Viele engagierte Eltern bereiten montags und donnerstags Brötchen, Bretzeln Joghurt, etc. zu. Diese können in der ersten großen Pause in der Cafeteria erworben werden. Die Organisation, vom Einkauf über das Erstellen von Einsatzplänen bis zur Abrechnung, hat dankenswerterweise Herr Stockmann, ebenfalls ein engagierter Vater, übernommen. Sobald sich noch mehr freiwillige HelferInnen finden, soll sowohl das Angebot erweitert, als auch der Verkauf auf Dienstag und Mittwoch ausgedehnt werden. Interessierte wenden sich bitte an Frau Rohde (catya.rohde@taunusschule-bc.de) .

Plakat Flashdance

Kultouren – Flashdance

Wir starten unser KulTOUREN-Programm mit einem Musical: FLASHDANCE am Staatstheater Wiesbaden.

Sonntag, 12. November, 18.00 Uhr

Kosten: 12,50 €, keine zusätzlichen Kosten für die Hin- und Rückfahrt

Anmeldung (für Schülerinnen und Schüler der Oberstufe):

andreas.mueller@taunusschule-bc.de

(Für weitere Informationen zum Inhalt bitte die Überschrift anklicken.)

Logo KulTOUREN

KulTOUREN mit der Taunusschule

Kultur in der Region entdecken

Du wolltest schon immer mal …..
……….. eine Theateraufführung, ein Musical, ein Konzert, ein Museum oder vielleicht sogar eine Opernaufführung besuchen?

Du hast Mitschüler und Mitschülerinnen, die das auch interessiert?

Du hast von dem Kulturpass gehört, aber nur wenige Ideen, was man alles damit machen kann?

Dann entdecke mit der Taunusschule kulturelle Einrichtungen in der Rhein-Main-Region!

Unter dem Menüpunkt Angebote befindet sich ab sofort ein neues Untermenü namens „KulTOUREN„.
Hier findet man alle nötigen Informationen, um an den KulTOUREN teilnehmen zu können.

IMG_0432

Politik hautnah erlebt

Am 20.09.23 besuchte die Klasse G10c mit ihrem PoWi-Lehrer Herrn Krekel den Hessischen Landtag in Wiesbaden.

Die Schülerinnen und Schüler wurden vor dem Landtagsgebäude empfangen und erfuhren nach der obligatorischen Sicherheitskontrolle zunächst etwas über die verschiedenen Aufgaben des Landtags.

Anschließend nahmen sie eine Stunde an der 143. Plenarsitzung teil. Die Schülerinnen und Schüler empfanden die Erfahrung als äußerst beeindruckend und spannend. Die mitunter sehr emotional geführte Debatte drehte sich um die rechtsradikal motivierten Anschläge von Hanau aus dem Jahr 2020.  

Danach gab es noch ein Treffen mit der Landtagsabgeordneten Nina Eisenhardt (B´90/Die Grünen), bei dem die Schülerinnen und Schüler nicht nur Persönliches über die Abgeordnete erfuhren, sondern auch über interessante und aktuelle Themen, wie z.B. die bevorstehende Landtagswahl, die Energiekrise und den Ukraine-Krieg, diskutierten.

Der Landtagsbesuch war somit für alle eine äußerst interessante und erkenntnisreiche Veranstaltung, die künftig verstärkt in den PoWi-Unterricht integriert werden sollte.
(Lea Martin, Francesca Herborn, Kim Petry und Clara Stephan)

IMG_2607

„Bauchkribbeln und freudige Erwartung – Fünftklässler beginnen an der Taunusschule“

„Man muss kein Superheld sein, um mutig zu sein. Jeder, der einen Neuanfang wagt, ist mutig,“ so die Worte von Monika Werner, Religionslehrerin an der Taunusschule. So ein Schulanfang an einer neuen Schule ist etwas aufregendes. Es gehört immer Mut – und manchmal auch ein bisschen Überwindung – dazu etwas Neues zu beginnen. Neue Klassenkameraden, neue Lehrer, neue, große Schule: das verursacht nicht nur den neuen Fünftklässlern und ihren Eltern Bauchkribbeln. Auch die Lehrerinnen und Lehrer sind ein wenig aufgeregt und freuen sich auf die neuen Schülerinnen und Schüler.

Rund 150 Schülerinnen und Schüler gehen seit dem 05.September in die fünften Klassen des Förderstufen- und Gymnasialzweigs der Taunusschule. Alle neuen Schülerinnen und Schüler werden von Schulleiter Frank Wellstein und Stellvertreter Heiko Last herzlich Willkommen geheißen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Geänderte Busfahrpläne der Linien 231 und 233

Sehr geehrte Damen und Herren,

auf den Linien 231 & 233 gelten ab 04.09.2023 die Baustellenfahrpläne anbei. Aufgrund des erheblichen Umwegs, der auf der Linie 231 nötig wird, kann kein durchgehender Stundentakt mehr angeboten werden, außerdem ist nur noch ein einheitlicher Linienweg auf der sonst als beidseitig befahrenen Ringlinie möglich.

 In Reichenbach, das nur noch von Richtung Tenne her angefahren werden kann, wird am Ortsausgang in Fahrtrichtung Usingen eine Ersatzhaltestelle eingerichtet. Die Busse wenden dort auf der Kreuzung. Wir bitten darum, dass die Schülerinnen und Schüler hier absolute Vorsicht geben, da die Busse beim Wenden auch ein kleines Stück zurücksetzen müssen. Das Überqueren der Straße sollte ausschließlich über den Fahrbahnteiler erfolgen.

Mit freundlichen Grüßen

i.A. Daniel Füldner
Leiter Technik & Verkehrsplanung
Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft mbH

Die Fahrpläne können Sie hier herunterladen:

O_PDF Dateien_Fahrplan 2023_231BAU_04.09.2023

O_PDF Dateien_Fahrplan 2023_233BAU_04.09.2023

BEE94732-A64D-44CE-8FBB-577FCF1EFAC2

Englisch Sommercamp an der Taunusschule

In der ersten Woche der Sommerferien ging es für einige Taunusschüler schon wieder zurück ins Klassenzimmer: in einem dreitägigen Sommercamp bot die Taunusschule ihren Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, verschiedene Themen des Englischunterrichts aufzufrischen und aufzuarbeiten. Dabei wiederholten vier Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse und vier Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse grammatikalische Themenschwerpunkte wie das Present Progressive, Future Tenses, Conditional Clauses und vieles mehr. Aber auch Übungen zum Wortschatz und landeskundliche Inhalte standen auf dem Programm. Die Schülerinnen und Schüler hatten im Camp nicht nur die Möglichkeit, durch klassische Übungsaufgaben ihre Grammatikkenntnisse zu festigen und ihr Vokabular zu erweitern, sondern auch durch interaktive Spiele und verschiedenste Sprechanlässe mit Freude einen Zugang zum Englischen zu erhalten. Durch das Führen von Interviews und kleinen Dialogen auf Englisch konnten die Schülerinnen und Schüler mehr Selbstbewusstsein in der Verwendung der Sprache entwickeln. Am Ende des Sommercamps erhielten alle Kinder von ihrer Lehrerin Frau Schneider eine Urkunde für die erfolgreiche Teilnahme am Sommercamp.

MicrosoftTeams-image (1)

Erfolgreich bestandene Shaolin Kung Fu Prüfung

Nach einem Jahr Training in der Kung Fu AG unter der Leitung von Monique Seiler fand nun am 18.07.2023 die abschließende Prüfung zum 1. Schülergrad im Shaolin Kung Fu statt. Durchgeführt wurde diese von Laoshi (Lehrer für Shaolin Kung Fu) Alexander Kahler, welcher die Prüfung durch Modifikation prüfungsrelevanter Übungen nicht nur interessant und abwechslungsreich gestaltet hat, sondern auch durch seine offene und zugewandte Art für eine gute Stimmung unter den Prüflingen gesorgt hat. Neben Tritten (z.B. Tan Tui, Deng Tui, Ti Tui) und den für das Shaolin Kung Fu typischen Grundständen (Ma Bu, Gong Bu, Tui Li Bu) wurden auch die erste Form (Lohan Shi Ba Shou) und Selbstverteidigungungstechniken (Zi Wei Shu) gegen diverse Zugriffe durch die Prüflinge gezeigt. Ebenso wurden Theorie-Fragen zur Entstehung, Begründung und Bedeutung des Shaolin Kung Fu von allen Prüfungsteilnehmerinnen richtig beantwortet. Darüber hinaus lernten die Schülerinnen, dass, bevor eine Shaolin Kung Fu Schülerin die Kunst der Selbstverteidigung und des Kampfes erlernt, die sechs Grundlagen der Shaolinkrieger angestrebt werden müssen. Diese sind Eigenschaften wie Ehrlichkeit (zu sich selbst und anderen), Gelassenheit durch Mut, innere Ruhe und Liebe zur Umwelt, Flexibilität (um sich ständig anzupassen), Schnelligkeit durch Kraft und Offenheit zu allem Neuen. Die Fähigkeit, Prioritäten zu setzen und Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Und schließlich:

Die eigene Einzigartigkeit erkennen.

 

Wir möchten hiermit den erfolgreichen Absolventinnen zu Ihrer bestandenen Prüfung gratulieren!

IMG_2832

Klassenfahrt nach Norderney

Kurz vor den Sommerferien starteten alle Klassen der Jahrgangsstufe 6 (mit 106 Kindern und 9 Betreuern) zur gemeinsamen Klassenfahrt. Ziel der Reise war die ostfriesische Insel Norderney. Am Montag, den 10. Juli um kurz vor 7 Uhr in der Früh ging es in zwei Bussen los. Nach dem ersten Höhepunkt, die Überfahrt mit der Fähre kamen alle kurz vor 16 Uhr müde und erschöpft in der Unterkunft an. Die Zimmer und Betten mussten bezogen werden, bevor es zum Abendessen und einer ersten Erkundung an den nah gelegenen Strand ging.
Bekanntlich sind auf Klassenfahrten die Nächte kurz, aber das machte nichts. In den nächsten Tagen gab es viele tolle Ereignisse. Eine Stadtrallye, Wattwanderung, die Wattwelten, Minigolf sowie tägliche Besuche am Strand und in der Nordsee standen auf dem Programm.
Nach fünf ereignisreichen Tagen ging es freitags wieder zurück nach Hause, wo die Kinder am Abend glücklich und müde von ihren Eltern in Empfang genommen wurden.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH