ExperiMINTa-Bild-3

ExperiMINTa Ausflug der G7a nach Frankfurt

„Guckt mal, wie verzerrt ich aussehe! Irgendwie ist mir gerade ein zweiter Arm gewachsen.“

„Wenn man auf dem Nagelbett liegt, spürt man gar keinen Druck der Nägel, aber nur wenn man ganz flach mit der ganzen Körperoberfläche aufliegt. Wahnsinn!“

Diese und ähnliche Kommentare stammten von den Schülerinnen und den Schülern der G7a, die am 4. November die ExperiMINTa in Frankfurt besuchten. Sie alle hatten einen Riesenspaß beim Experimentieren! Die ExperiMINTa ist ein interaktives Mitmach-Museum in Frankfurt. Dort kann man auf vier Stockwerken Versuche zur Chemie, Biologie, Physik und Astronomie, Mathematik sowie Technik und dem Internet durchführen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

H7a vor Provadis

Schülerinnen und Schüler der H7a der Taunusschule erhalten MINT-Zertifikat von Provadis in Frankfurt-Höchst

Mit Beginn des neuen Schuljahres startete ein Großteil der Schülerinnen und Schüler der H7a in das Berufsorientierungsprojekt „MINT-die Stars von Morgen“ von Provadis. Über sechs Wochen nahmen die Schülerinnen und Schüler Mittwoch- und Freitagnachmittag freiwillig an online-Workshops teil, in denen sie verschiedene Modelle zu den Themenbereichen Mathematik – Informatik – erneuerbare Energien – Mechanik und Technik erarbeiteten. „So wurde freitagsnachmittags gelernt, wie Solarenergie funktioniert und ein passendes Modell zur Selbsterprobung eigenständig von den Schülerinnen und Schülern gebaut. Sie benötigten nur sehr selten meine Hilfe. Provadis hat das wirklich großartig gemacht und es an der Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler angepasst.“, äußert sich Klassenlehrerin Svea Groß, die das Projekt mit einigen Schülerinnen und Schülern an der Taunusschule durchführte.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

20211108_121153

Autorenlesungen mit Hanna Jansen und Ulrike Blatter

An der Taunusschule Bad Camberg haben die Autorinnen Hanna Jansen (8./9.11.2021) und Ulrike Blatter (10.11.2021) im Mehrzweckraum der Taunusschule aus ihren Werken vorgelesen. 

In diesem Beitrag stellt zuerst die Klasse 8Ra ihre Erlebnisse mit Hanna Jansen vor und Cyprian Koch aus der 9Rb berichtet über die Autorenlesung von Ulrike Blatter:

Hanna Jansen stellte ihr Buch „Herzsteine“ vor und schilderte in beeindruckender Weise von den Inspirationen für ihre Geschichten, die sich dann in den Kinder- und Jugendbüchern widerspiegeln.  Dabei erzählte sie auch von ihren 12 Kindern, die sie und ihr Mann im Laufe der Jahre aus vielen Ländern u.a. Ruanda und Indien adoptierten. Sieben Kinder kamen damals als unbegleitete Jugendliche nach dem Völkermord im Jahre 1994 aus Ruanda, wo sie zum Teil ihre ganze Familie verloren hatten. Diese Erfahrungen und Erlebnisse ihrer Kinder prägen die Geschichten ihrer Bücher, vor allem ihr Bestseller „Über tausend Hügel wandere ich mit dir“.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

digital-2021

Taunusschule als „digitale Schule“ ausgezeichnet

Seit Oktober 2021 darf sich die Taunusschule Bad Camberg mit dem Siegel „digitale Schule“ schmücken.

Mit der Einreichung eines ausführlichen Konzepts ist es der Schule gelungen, den langwierigen Auswahlprozess und die Zertifizierung zur digitalen Schule erfolgreich zu durchlaufen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

IMG_20211027_110918_5

Taunusschüler reisen zum Limes in das Jahr 100 n. Chr.

Jeder kennt ihn, den Limes. Doch was hat es damit auf sich? Was genau ist der Limes? Wo verläuft er? Was ist ein Limeskastell?

Diesen Fragen sind die Lateingruppen G7a/c und G9b der Taunusschule auf den Grund gegangen und haben gemeinsam mit ihren Lateinlehrern Herr Weidl und Frau Felkl das Limeskastell Pohl besucht, ein Holz-Erde-Kastell, das zum UNESCO-Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes gehört.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Autorenlesungen in der Taunusschule

Dieses Schuljahr werden wieder die traditionellen Autorenlesungen an der Taunusschule stattfinden. Vom 10.11. bis 12.11. wird Ulrike Blatter, Ärztin und Autorin bei uns sein. Blatter hat im Kosovo und Bosnien psychosoziale Projekte für kriegstraumatisierte und süchtige Menschen aufgebaut, wodurch sie verstärkt mit den Themen „importierter Terror“ und „Radikalisierung“ konfrontiert wurde. Im Zuge dessen hat sie den Roman „Töchter des Todes“ geschrieben, welcher vor allem jüngeren Menschen helfen soll, sich mit diesen Themen objektiv auseinanderzusetzen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

TS-Digital-2021

Schülerinnen und Schüler der Taunusschule präsentieren TS digital bei der IHK in Limburg

Am vergangenen Samstag präsentierten zehn Schülerinnen und Schüler Klassenstufe 6 das Unterrichtsfach TS digital bei einem gemeinsamen Treffen der Robotik-Schulen im Bereich der IHK in Limburg.  

Gemeinsam mit dem Schulleiter Frank Wellstein und den beiden Fachlehrern Enis Bulut und Christoph Quernheim gaben die Schülerinnen und Schüler Einblicke in das agile Arbeiten mit eduscrum. Gemeinsam arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an einer Problemlösung im Rahmen einer Aufgabenstellung, zu der sie kooperativ zusammenarbeiten, einen Roboter mit Hilfe von Legoteilen zusammenbauen und diesen entsprechend programmieren mussten.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

2021-09-01 BOZ

Die Taunusschule macht Schülerinnen und Schüler stark für die Zukunft

Kein anderer Bereich setzt sich täglich so intensiv mit dem Thema Zukunft und deren Gestaltung auseinander, wie die Schule. Auch an der Taunusschule nimmt man sich der Frage an, wie die Zukunft der Schülerinnen und Schüler einmal aussehen wird. Ein immer wieder angeführtes Thema ist der Werdegang nach der Schullaufbahn. Gehe ich weiter zu Schule? Beginne ich eine Ausbildung? Was will ich studieren und an welcher Universität möchte ich das tun?

Häufig finden diese Fragen, die oft unter dem Sammelbegriff „Berufsorientierung“ fallen, im alltäglichen Unterricht kaum Platz oder werden in der Haupt- und Realschule im Fach Arbeitslehre und im Gymnasium in Politik und Wirtschaft angesprochen.

Die Taunusschule geht an dieser Stelle in Zukunft einen Schritt weiter!

Seit Beginn des aktuellen Schuljahres realisiert die Taunusschule unter der Federführung von Svea Groß und Benedikt Felgentreff ein Projekt, das in dieser Form hessenweit einzigartig ist und beim Fachbereich II, dessen Leiter Patrick Hannappel ist, angesiedelt ist.
(Zum Weiterlesen bitte auf die Überschrift klicken.)

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH