Foto Bettina Springer

Back to school

Dass ­­man sich jemals darüber freuen würde, endlich wieder in die Schule zu gehen, damit haben wohl die wenigsten gerechnet.
Doch wir leben in verrückten Zeiten und jeder ist froh über jedes bisschen Normalität, die man irgendwo bekommen kann.
Für drei Jahrgänge der Taunusschule Bad Camberg konnte wieder ein Stückchen Normalität einkehren. Die Abschlussjahrgänge (H9, R10) sowie die Qualifikationsphase-2 fanden am Montag wieder ihren Weg in die Schule.

Rundbrief der Schulleitung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebes Kollegium, liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und liebe Verwaltungskräfte,
es ist schön, wieder Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte in der Schule zu haben. Der organisatorische Aufwand für den Präsenzunterricht hat sich gelohnt und die ersten Rückmeldungen aus den Klassen H9, MB10 und Q2 waren durchgängig positiv.
Durch den Präsenzunterricht, die Notbetreuung, das mündliche und praktische Abitur sowie die Zentralen Abschlussprüfungen u.a.m. kommt es teilweise zu Änderungen beim Online-Unterricht. So werden einige Lehrkräfte, welche für die oben genannten Aufgaben eingeteilt sind, teilweise vom Online-Unterricht entlastet. Das bedeutet, dass ggf. die Online-Aufgaben von anderen Lehrkräften gestellt oder korrigiert
werden. Auch kann es dazu führen, dass in einzelnen Nebenfächern keine Aufgaben verschickt werden. Die entsprechenden Klassen werden über die Klassenlehrkräfte informiert und die fehlenden Inhalte im kommenden Jahr berücksichtigt. Wir bitten um Ihr Verständnis, denn die Herausforderungen für die Schulleitung, Lehrkräfte und Verwaltung sind sehr hoch, das gilt für alle Schulen.
Wenn einmal etwas nicht ganz so verläuft, wie angekündigt oder Sie es sich vorgestellt haben, so teilen Sie uns das gerne über die Klassenlehrkräfte oder SEB mit. Wir versuchen täglich die Abläufe zu optimieren.

Wir wünschen Ihnen allen ein schönes, verlängertes Wochenende und bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Ihr Schulleitungsteam

IMG_Schulstart3

Schulstart in Zeiten von Corona

Unter der Prämisse des von der Schulleitung erarbeiteten Hygienekonzepts konnte am 27.4.2020 der Unterricht für die Abschlussklassen H9, MB10 und Q2 an der Taunusschule in Bad Camberg wieder aufgenommen werden. Bereits am Freitag vorher wurden Stundenpläne und Masken verteilt und Abstandsregeln besprochen.

Die Haupt- und Realschulklassen werden in kleinen Gruppen bis zu 12 SchülerInnen 20 Stunden in den Hauptfächern unterrichtet. So ist gewährleistet, dass sie adäquat auf ihre Abschlüsse vorbereitet werden. In dem ebenfalls geteilten Kurs der Q2 wird Unterricht in den beiden Leistungskursen sowie in den Pflichtfächern Mathematik und Deutsch erteilt, die im Abitur prüfungsrelevant sind.

Bild_Renovierung_Oberstufenräume

Renovierung der Oberstufenräume vorgezogen

Einige der Oberstufenschüler der Taunusschule haben in den letzten Tagen außerordentliches Engagement für ihre Mitschüler bewiesen. Nachdem sie jeweils die von ihren Lehrkräften gestellten Aufgaben im Homeoffice erledigt hatten, kamen sie stundenweise auf mehrere Tage verteilt in die Schule, um die Aufenthaltsräume der gymnasialen Oberstufe auf Vordermann zu bringen.

NOTBETREUUNG_Banner_04

Änderung der Verordnung ab dem 09.04.2020

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

 

das Land Hessen hat am 09.04.2020 die Berechtigungsgruppen der Notbetreuung erweitert.

Als Eltern erhalten Sie von uns per E-Mail die jeweils gültigen Informationen. Den entsprechende Elternbrief können Sie auch hier einsehen.

Soweit möglich soll eine Anmeldung weiterhin mindestens zwei Tage vor Inanspruchnahme mit dem bisher gültigen Formular erfolgen. Natürlich sind wir aber im Notfall jederzeit für Sie erreichbar. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unsere

Notbetreuungshotline: 06434 20 99 22

NOTBETREUUNG_Banner_03

Änderung der Verordnung ab dem 04.04.2020

Liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Rahmen der Verordnung des Landes Hessen, bieten wir auch in den Osterferien und an den Feiertagen eine Notbetreuung von Montag bis Freitag, 07:30 Uhr bis 16:30 Uhr an.

 

Notbetreuungsberechtigt sind:

  • Alle Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 5-6, bei denen ein Elternteil in den sogenannten kritischen Infrastrukturen beschäftigt und am Arbeitsplatz unabkömmlich ist.
  • Schülerinnen und Schüler mit Behinderung oder mit Anspruch auf sonderpädagogische Förderung aus allen Klassenstufen.

Die erweiterte Notbetreuung an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen ist auf die Personengruppen der Kranken- und Gesundheitsversorgung sowie der Rettungsdienste beschränkt und umfasst Alleinerziehende oder Eltern, bei denen, innerhalb des familiären Kontextes, eine Betreuung nicht sichergestellt werden kann.

 

Soweit möglich soll eine Anmeldung mindestens zwei Tage vor Inanspruchnahme erfolgen. Natürlich sind wir aber im Notfall jederzeit für Sie erreichbar.

Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an unsere
Notbetreuungshotline: 06434 20 99 22

Bitte beachten Sie die genauen Ausführungen auf dem folgenden Formular, das für eine Inanspruchnahme verpflichtend auszufüllen und vom Arbeitgeber zu bestätigen ist.

 

Tipp des Tages!

Untis-Messenger Handynutzung
Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,
beim Öffnen von Dateien per Handy sollten Sie Folgendes beachten:

In Apps bestehen Anhänge aus zwei Teilen:
A) Dateiname (z. B. test.docx)
B) Symbol & Dateigröße

Tippt man auf den Dateinamen A) kann die Datei heruntergeladen werden

Problem:
Wenn man auf B) Symbol & Dateigröße klickt, wird man zur Anmeldeseite von Grape weitergeleitet.
Bitte klicken Sie daher auf A, den Dateinamen!

Mit den besten Grüßen
Tanya Gotta-Leger
Admin WebUntis
Stand: 26.3.2020

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH