Autorenlesungen in der Taunusschule

Dieses Schuljahr werden wieder die traditionellen Autorenlesungen an der Taunusschule stattfinden. Vom 10.11. bis 12.11. wird Ulrike Blatter, Ärztin und Autorin bei uns sein. Blatter hat im Kosovo und Bosnien psychosoziale Projekte für kriegstraumatisierte und süchtige Menschen aufgebaut, wodurch sie verstärkt mit den Themen „importierter Terror“ und „Radikalisierung“ konfrontiert wurde. Im Zuge dessen hat sie den Roman „Töchter des Todes“ geschrieben, welcher vor allem jüngeren Menschen helfen soll, sich mit diesen Themen objektiv auseinanderzusetzen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

TS-Digital-2021

Schülerinnen und Schüler der Taunusschule präsentieren TS digital bei der IHK in Limburg

Am vergangenen Samstag präsentierten zehn Schülerinnen und Schüler Klassenstufe 6 das Unterrichtsfach TS digital bei einem gemeinsamen Treffen der Robotik-Schulen im Bereich der IHK in Limburg.  

Gemeinsam mit dem Schulleiter Frank Wellstein und den beiden Fachlehrern Enis Bulut und Christoph Quernheim gaben die Schülerinnen und Schüler Einblicke in das agile Arbeiten mit eduscrum. Gemeinsam arbeiteten die Schülerinnen und Schüler an einer Problemlösung im Rahmen einer Aufgabenstellung, zu der sie kooperativ zusammenarbeiten, einen Roboter mit Hilfe von Legoteilen zusammenbauen und diesen entsprechend programmieren mussten.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

2021-09-01 BOZ

Die Taunusschule macht Schülerinnen und Schüler stark für die Zukunft

Kein anderer Bereich setzt sich täglich so intensiv mit dem Thema Zukunft und deren Gestaltung auseinander, wie die Schule. Auch an der Taunusschule nimmt man sich der Frage an, wie die Zukunft der Schülerinnen und Schüler einmal aussehen wird. Ein immer wieder angeführtes Thema ist der Werdegang nach der Schullaufbahn. Gehe ich weiter zu Schule? Beginne ich eine Ausbildung? Was will ich studieren und an welcher Universität möchte ich das tun?

Häufig finden diese Fragen, die oft unter dem Sammelbegriff „Berufsorientierung“ fallen, im alltäglichen Unterricht kaum Platz oder werden in der Haupt- und Realschule im Fach Arbeitslehre und im Gymnasium in Politik und Wirtschaft angesprochen.

Die Taunusschule geht an dieser Stelle in Zukunft einen Schritt weiter!

Seit Beginn des aktuellen Schuljahres realisiert die Taunusschule unter der Federführung von Svea Groß und Benedikt Felgentreff ein Projekt, das in dieser Form hessenweit einzigartig ist und beim Fachbereich II, dessen Leiter Patrick Hannappel ist, angesiedelt ist.
(Zum Weiterlesen bitte auf die Überschrift klicken.)

Masern-Impfpflicht und Bescheinigungsvorlage

Informationen zu der seit 01.03.2020 gültigen Masern-Impfpflicht für Schülerinnen und Schüler finden Sie auf der Seite des Hessischen Kultusministeriums https://kultusministerium.hessen.de/masernschutz

oder unter www.masernschutz.de.

Die Erfassung der Schülerdaten erfolgt jahrgangsweise nach Aufforderung. Weitere Informationen finden Sie im Elternbrief.

Bitte verwenden Sie zur Bescheinigung der Masern-Impfung das folgende Formular: https://soziales.hessen.de/sites/default/files/media/formular_impfbescheinigung_erwachsene-04_03_21.pdf

Für weitere Fragen wenden Sie sich bitte an  masernschutz@taunusschule-bc.de.

Bild_Ganztag_21_22_oE

Das Ganztagsangebot 2021/22

Wir sind froh, dass die aktuellen Inzidenzwerte endlich wieder ein umfangreiches Ganztagsangebot ermöglichen und wir unter diesen Umständen voraussichtlich jede Schülerin und jeden Schüler im Ganztag aufnehmen können.

Den Kindern steht im kommenden Schuljahr ein erweitertes freies Spielangebot zur Verfügung. Die neuen Spielbereiche ergänzen das offene Angebot um eine Lego-Zone, einen Leseraum und eine neu konzipierte Time-out-Anlage. Außerdem können die Kinder in den Werkstätten (Holzwerkstatt, Nähwerkstatt, Keramikwerkstatt, Lehrküche, Robotikwerkstatt, Informatikwerkstatt, Technikwerkstatt, Fahrradwerkstatt) aktiv sein. Und wer sich lieber bewegt, kann im Außenbereich spielen und toben, mit den neuen Mega-Gokarts über das Gelände cruisen oder an sportlichen Angeboten wie Tischtennisspielen, Billardspielen, Tischfußball, Waveboard, Hip-Hop-Tanz-Club oder Dart teilnehmen. Die meisten Freizeitangebote können spontan am jeweiligen Tag von den Kindern besucht werden. Einige Angebote werden als halbjähriger Kurs angeboten. Die Kinder erhalten hierfür in der ersten Woche nach Schuljahresbeginn einen Infobrief.

An mehreren Tagen haben die Kinder in diesem Jahr wieder die Möglichkeit, sich kostenfrei für einen Projekttag anzumelden. Themenorientiert werden die Kinder z. B. am „Projekttag auf dem Reithof“ an den Umgang mit dem Partner Pferd herangeführt. Im Zentrum steht dabei die Förderung überfachlicher Kompetenzen wie Selbstständigkeit und Kooperationsfähigkeit. Sie werden im Vorhinein per Elternbrief und Anmeldeformular informiert.

Auch im Schuljahr 2021/22 wird an der Taunusschule jedes Kind, das Betreuung benötigt, in den Ganztag aufgenommen. Die Ganztagsangebote werden immer sofort und ohne Unterbrechung an neue Hygienerichtlinien angepasst.

Im Falle des Inkrafttretens einer Notbetreuung sind die den Kindern bekannten Betreuungskräfte auch an den Vor- und Nachmittagen für sie da.

Für die Eltern der neuen Fünftklässler finden am Freitag, 27.08.2021, ab 16.00 Uhr, im Ganztagsbereich der Taunusschule ein Informationsnachmittag zum Ganztagsangebot 2021/22 statt.

Mittagessen startet pünktlich zum Schuljahresbeginn

Das Mittagessen an der Taunusschule startet pünktlich ab dem ersten Schultag. Im Schuljahr 2021/22 benötigen alle Kinder und KollegInnen wieder eine neue Anmeldung bei der GAB Limburg. Auf der Homepage der GAB Limburg finden Sie das aktuelle Anmeldeformular sowie ein Informationsschreiben zur Mittagessensbuchung. Auch im Downloadbereich der GAB, unter https://www.gab-limburg.de/angebote-an-schulen/essensausgabe-an-schulen,  können Sie die Anmeldedokumente entnehmen. Letzte Anmeldemöglichkeit für einen Mittagessensstart ab dem 30.08.2021 ist der 23.08.2021. Essensanmeldungen müssen immer bis zum Dienstag der jeweiligen Vorwoche getätigt werden, damit in der Folgewoche gegessen werden kann. Es gelten die aktuellen Hygienebestimmungen.

HR Klassenbeste

Feierliche Überreichung der Abschlusszeugnisse an der Taunusschule

Am 09.07.2021 wurden in einer festlichen Abschlussfeier die 90 Schülerinnen und Schüler der H9a, R10a, R10b und R10c der Taunusschule Bad Camberg verabschiedet.

Nach der gelungenen und coronakonformen Abschlussfeier im letzten Jahr, war es der Wunsch der Schülerinnen und Schülern der diesjährigen Abschlussklassen, die Veranstaltung auch in diesem Jahr auf dem Schulgelände der Taunusschule zu ermöglichen.

(Zum Weiterlesen
bitte die Überschrift anklicken.)

Matheaufgaben im Kurpark Bad Camberg

Die Zeit vor den Sommerferien haben viele Klassen der Taunusschule Bad Camberg genutzt, um zusammen mit ihren Mathelehrerinnen und –lehrern unterstützt durch ihre Smartphones den Mathestoff des Schuljahres an der frischen Luft zu vertiefen.

Mit Hilfe der App MathCityMap (https://mathcitymap.eu/de/) der Uni Frankfurt ließen sie sich via GPS zu verschiedenen Aufgaben im städtischen Kurpark führen. Zusammen in kleinen Gruppen wurde gemessen, geknobelt und es wurden Aufgaben gelöst.

Gerade die Schülerinnen und Schüler der höheren Klassen entwickelten sogar selbst Aufgaben. Diese können dann zu neuen Mathe-Trails für verschiedene Klassen und Jahrgangsstufen zusammengestellt werden.

Digitale Helden machen weitere digitale Klassenbesuche

Die Schülerinnen und Schüler sind nun schön länger zurück in den Schulen, es ist jedoch noch immer nicht möglich, Klassenstufen zu durchmischen. Damit gestaltet sich für die AG-Mitglieder der Digitalen Helden ihr „Kerngeschäft“, die Klassenbesuche in den Klassen 5 und 6, weiterhin schwierig.

Also haben die Digitalen Helden der Taunusschule das Problem erneut digital gelöst:

Die Klassen 6 saßen in ihren Klassenräumen, die jeweils zwei für eine Klasse zuständigen Helden nur wenige Räume weiter. Über die Schultablets streamten sie sich selbst nebst ihrer Präsentation virtuell in den Klassenraum der Sechstklässler, welche das Bild auf der Wand sahen und mit Hilfe von Konferenzlautsprechern auf die Fragen der Helden reagieren könnten.

Das Thema war von den jungen Schülerinnen und Schülern zuvor in einer Umfrage gewählt worden:

„Filterblasen in sozialen Medien.“ Dieser Begriff umschreibt die gefilterte Auswahl von Inhalten durch Algorithmen, die von vielen Programmen verwendet werden. Gerade auch bei Schülerinnen und Schülern beliebte Plattformen wie YouTube, TikTok, Instagram und viele weitere zeigen dem einzelnen Nutzer nur die Inhalte, die er zuvor interessant fand. Die Folgen des Vor- und Aussortierens von Informationen und die daraus resultierenden Auswirkungen auf die Gesellschaft wurden ebenso thematisiert wie Möglichkeiten, der eigenen Filterblase zu entkommen.

Die Rückmeldungen der Sechstklässler waren durchweg positiv, auch wenn sich alle einig sind, dass der so wertvolle persönliche Kontakt und Austausch gerade zwischen jungen und älteren Schülerinnen und Schülern hoffentlich auch bald wieder ohne Einschränkungen umgesetzt werden kann.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH