„Ihr seid alle Gewinner“ – so wurden die 10 Schüler und Schülerinnen beim Kreisentscheid des diesjährigen Vorlesewettbewerbs der 6. Klassen im Kreishaus in Limburg von der Leiterin des Jugendbildungswerks Pia Stöckl begrüßt. Natürlich waren alle Schüler ein wenig aufgeregt und hatten Unterstützung mitgebracht. Auch Chamily Bolz aus der Klasse G6d als Vertreterin der Taunusschule kam nicht allein: Geschwister, Vater, Freundinnen und ihre Deutschlehrerin standen ihr zur Seite.

Weiterlesen »

Die Tischtennisspielerinnen des Wettkampfs III (Jahrgang 2002- 2005) haben mit Tiziana Schuh, Marie Hartmann, Selina Ohner, Anna Ochs, Carolin Wohlrab, Mona Bullmann und Nora Kordel den dritten Platz beim Landesentscheid in Frankfurt belegt.

Zum ersten Mal seit vielen Jahren war es der Taunusschule möglich, eine Mädchenmannschaft im Tischtennis zu stellen. So gewannen sie kampflos den Kreis- und Regionalentscheid, da dort keine andere Schule eine Mannschaft stellen konnte. Deshalb war völlig unklar, wie gut die Mannschaft wirklich ist und man konnte auf das Abschneiden gespannt sein.

Um 7:30 Uhr trafen wir uns in Bad Camberg am Bahnhof um mit dem Zug zur Landessportschule nach Frankfurt zu fahren. Als erstes gab es eine Begrüßung, dann mussten wir die Halle suchen, wo wir spielen mussten, da unser Wettkampf in einer anderen Halle als die übrigen Wettkämpfe stattfand. Sie war sehr schwer zu finden. Als wir angekommen waren, spielten wir gegen die Brüder-Grimm-Schule aus Bebra und gewannen direkt mit 7:2.

Weiterlesen »


Viele interessierte Schüler haben beim Jugendforum in Form einer Podiumsdiskussion zum Thema „Populismus in der Politik“ und den möglichen Folgen für die EU mit Vertretern der Jugendorganisationen verschiedener Parteien diskutiert.

Die Podiumsdiskussion, die von Herrn Quernheim, dem früheren Fachsprecher Politik und Wirtschaft der Taunusschule initiiert und organisiert wurde, moderierte Julius Kessler vom „Jugendforum Politik“. Die eingeladenen Vertreter der Jugendorganisationen der im Hessischen Landtag oder Bundestag vertretenen Parteien setzten sich in kontroversen und teilweise mit harten Bandagen geführten Diskussionen mit der Frage auseinander, inwieweit ein verstärktes Auftreten populistischer Politik eine Gefahr für die Demokratie darstellt.

Es diskutierten: Dennis Feldmann (Jusos), Michael Egenolf (Junge Union), Philipp Krasnig (Grüne Jugend), Lucas Schwalbach (Julis), Nathalie Schäfer (Linksjugend) und Jan Nolte (Junge Alternative).

Weiterlesen »


Seit Donnerstag, 23. Februar, leitet Frank Wellstein die Taunusschule. Er war die letzten sechseinhalb Jahre stellvertretender Schulleiter am Abendgymnasium und Hessenkolleg Wiesbaden und zuletzt auch am Schulamt Wiesbaden tätig. Davor war er vier Jahre lang Studienleiter im Schulleitungsteam der Offenbacher Leibniz-Schule.

Frank Wellstein unterrichtet die Fächer Geschichte sowie Politik und Wirtschaft. Er wohnt in Hofheim, ist verheiratet und hat zwei Kinder, eine elfjährige Tochter und einen sechsjährigen Sohn.

Nachdem das Verfahren am Verwaltungsgericht Wiesbaden beendet war, war es oberstes Ziel, die seit August 2015 vakante Schulleiterstelle an der Taunusschule schnellstmöglich zu besetzen. Nicht einmal zwei Tage dauerte es deshalb, bis der neue Schulleiter seinen Dienst antrat. Bei seiner kurzen Diensteinführung an der Taunusschule wurde er in der großen Pause herzlich empfangen vom Kollegium, Vertretern der Schülervertretung, des Schulelternbeirats und dem Schulleitungsteam. Mit einem Zitat von Aristoteles “Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.” hieß ihn im Namen der Schulgemeinde die stellvertretende Schulleiterin Ines Gräfe, die im letzten August ihren Dienst angetreten hatte, herzlich willkommen.

Weiterlesen »

Seite 1 von 512345