Neues aus der Taunusschule:

Bitte besuchen Sie für die aktuellsten Nachrichten auch unser WebUntis:

TS Adventskonzert für Ankündigung

Adventskonzert der Taunusschule

Die Taunusschule Bad Camberg lädt am Dienstag, 19. Dezember, zum traditionellen Adventskonzert ein. Es beginnt um 19:30 Uhr in der katholischen Kirche St. Peter und Paul in Bad Camberg. Die zahlreichen Musikensembles der Schule haben ein vorweihnachtliches Programm zusammengestellt, das von traditionellen Advents- und Weihnachtsliedern bis zu Kompositionen aus dem Jazz- und Popbereich führt.  

Das Konzert steht unter der Leitung von Johannes Albrecht, Ute Landwich, Michaela Schmidt-Illion und Meike Woyna. Neben den Chören der Schule nehmen auch einige Streicher-, Bläser- und Instrumentalensembles an dem Konzert teil.  

Auch die Schülerinnen und Schüler des Streicher- sowie des Bläservororchesters, die seit Beginn der 5. Klasse ihr Instrument in Kooperation mit der Kreismusikschule erlernen, fiebern ihrem ersten großen Auftritt entgegen.  

Der Fachbereich Musik freut sich, wieder die gesamte Schulgemeinde sowie Eltern und Freunde der Taunusschule zu diesem vorweihnachtlichen Musikabend einladen zu dürfen. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die weitere musikalische Arbeit der Schule wird am Ende des Konzerts gebeten.  

Bitte an warme Kleidung denken, da die Kirche wenig beheizt wird!  

Pizza

Eine etwas andere Lateinstunde 

Zur letzten Lateinstunde vor den Herbstferien entschied sich der Lateinkurs der G8 mit der Lehrerin Frau Felkl als Belohnung für die zuvor geschriebene Lateinarbeit spontan noch einmal zu kochen. Es kam dazu auch, weil im letzten Schuljahr bereits gekocht wurde und das bei den Schülern so gut ankam. Außerdem waren an diesem Tag weniger Leute da, da viele auf Konfirmations-Fahrt waren. Der übrige Kurs sollte sich zunächst selbstständig in vier Gruppen zusammentun und sich ein römisches Rezept heraussuchen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

20231129_120357[1]

Fit fürs Leben nach der Schule

Kultusminister Lorz zu Besuch

Wie sortiere und wasche ich meine Wäsche richtig? Welche Versicherungen sind sinnvoll? Und was ist eigentlich die IBAN? Lernende an der Taunusschule gehen diesen Fragen im Fach „Fit for life“ auf den Grund. Bei einem Besuch an der Schule hat sich Kultusminister Prof. Alexander Lorz über das neue Unterrichtsfach informiert, das im Jahrgang 9 und 10 der Realschule und des Gymnasiums als Wahlpflichtfach belegt werden kann und bei den Schülern sehr beliebt ist. Es soll die Jugendlichen fit machen fürs Leben, für die Zeit nach der Schule: „Wir passen die Lehrinhalte an die Interessen der Schüler an“, erläuterte Arbeitslehre-Lehrerin Svea Groß, die das Fach federführend mitentwickelt hat. Bei der Abfrage am Anfang des Kurses werden folgende Inhalte immer genannt: Steuererklärung, Mietverträge, kochen und putzen.  

Schülerin Amelie Nebel berichtete dem Minister voller Begeisterung von ihren Erfahrungen in dem praxisorientierten Fach. Als ihr Bruder in seine erste Studentenbude zog, hat sie sich erst einmal den Mietvertrag zeigen lassen. In den Ferien hat sie mit ihren Eltern über Geldanlagen diskutiert. „Alltagskompetenzen können heute nicht mehr selbstverständlich in allen Elternhäusern vermittelt werden. Die Schule muss auffangen, was heute nicht mehr überall Thema ist, damit die Kinder gut ausgerüstet ins Leben starten können“, erläuterte Lorz. Es sei ein tolles Konzept, was die Schule da auf die Beine gestellt habe. 

Praxisorientierung

Im Gespräch mit den verantwortlichen Lehrkräften informierte sich der Minister über die Abgrenzung zum Fach Arbeitslehre. Dieses konzentriere sich in der Realschule in den Jahrgängen 9 und 10 stark auf die Vor- und Nachbereitung des Betriebspraktikums sowie der Vermittlung in eine Ausbildung; im Gymnasium wird es gar nicht unterrichtet. Bei „Fit for life“ stehen deshalb die ökonomische Bildung und die Verbraucherbildung im Mittelpunkt – immer an praktischen Beispielen erklärt. So kann es sein, dass die Schüler vor Ort das Nudelregal im Supermarkt untersuchen – oder einen Haufen Kleidungsstücke sortieren nach Farbe und Temperatur.  

Beim Rundgang durch die Schule konnte sich der Minister dann noch ein umfassenderes Bild vom praktischen Arbeiten an der Taunusschule machen: Lego-Roboter beim Unterrichtsfach Digitale Welt, offene Türen in der Schulküche und der Fahrradwerkstatt und konzentriertes Arbeiten in der Holz- und Nähwerkstatt sowie ein Vortrag des Streichorchesters rundeten den Besuch ab. 
(Text und Fotos: Myriam Rompel) 

20231120_121040[1]

Neue Mediathek eingeweiht

Platz zur Prüfungsvorbereitung, kombiniert mit moderner Präsentationstechnik – aber auch gemütliche Sofas zum genussvollen Lesen und natürlich ganz viel Stauraum für Bücher bietet die neue Mediathek der Taunusschule. „Die Räume müssen multifunktional nutzbar sein“, erläuterte Schulleiter Frank Wellstein bei der Einweihung der Räumlichkeiten, zu der auch Vertreter von Kreis und Stadt gekommen waren. Bereits in dieser Woche bot der Stillarbeitsraum einen angemessenen Rahmen für die Projektprüfungen der Hauptschule. Er verfügt über moderne Präsentationstechnik und ein Kurs der Oberstufe demonstrierte den Gästen, wie sie sich im Deutschunterricht Feedback zu ihren eigenen Texten mithilfe von künstlicher Intelligenz einholen.  
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

20231118_114529[1]

Vielfältiges Schulleben präsentiert

Viertklässler*innen aus Bad Camberg und Umgebung sowie ihre Eltern haben sich beim Tag der offenen Tür über unsere kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe informiert und sich am umfangreichen Mitmachprogramm beteiligt, das von den Lehrkräften und der Schülerschaft vorbereitet worden war.   Einen Einblick in das Geschehen erhalten Sie in unserer Fotogalerie: (Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.) 
20231114_100611

Livestream-Projekttag zum Thema Cybermobbing

Am Dienstag, den 14.12.2023 haben wir, die Klasse 9Ra und unsere Klassenlehrerin Fr. Hatzmann, am Livestream-Projekttag zum Thema Cybermobbing an der Taunusschule teilgenommen. Der Livestream wurde deutschlandweit ausgestrahlt und es nahmen ca. 7000 Schülerinnen und Schüler teil.

Zu Beginn des Livestreams erhielten wir eine Einführung in die Thematik durch die Moderatorin Antje Kießler. Anschließend beantworteten alle Teilnehmer einige Quiz-Fragen über Slido mit unseren Smartphones und die Antworten wurden dann zum Teil im Plenum besprochen. Danach schrieben wir nach einem vorgegebenen Cybermobbing-Fall in Partnerarbeit ein Rollenspiel auf, indem wir folgende Rollen einnahmen: Cybermobbing-Betroffene oder -Betroffener und eine beste Freundin, ein bester Freund. Einige zugesandte Texte wurden vorgelesen und auch analysiert. Im Anschluss haben Betroffene von ihren Erfahrungen erzählt und Hilfsmöglichkeiten vorgestellt, unter dem Motto „ Du bist nicht allein!“

An diesem Vormittag hatten wir die Chance uns intensiv mit der Thematik Cybermobbing zu beschäftigen, Hilfs-Portale, z.B. https://www.cybermobbing-hilfe.de kennenzulernen und uns mit Hilfe des Rollenspieles Mut zu machen uns dagegen zu wehren und Hilfen anzunehmen.

Artikel Lerncamps

Lernrückstände im Lerncamp aufgeholt

Während der Herbstferien haben Schülerinnen und Schüler bei einem Lerncamp in der Taunusschule gemeinsam Deutsch, Englisch oder Mathematik geübt. Eingeführt wurde das Angebot zu den Osterferien 2021. Seitdem bietet die Schule regelmäßig in den Oster-, Sommer- und Herbstferien die Möglichkeit, dass Lernende an drei Tagen der Ferien ihre Lücken in den Hauptfächern schließen und das Erlernte einüben können. Dazu stehen ausgewählte Fachkräfte bereit, die für die Lerncamps angeworben werden.  
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Doppeljahrgang_TS breit

Doppeljahrgang der Taunusschule feiert 10-jähriges Abiturjubiläum

Über 80 ehemalige Schülerinnen und Schüler des Abiturjahrgangs 2013 haben in der Taunusschule zusammen mit ehemaligen und aktuellen Lehrkräften ihrer Schule ihr 10-jähriges Abiturjubiläum gefeiert. Dies war kein gewöhnlicher Jahrgang, denn durch die damalige Umstellung von G8 zu G9 traten 2013 über 130 Schülerinnen und Schüler aus zwei Jahrgängen zu den Abiturprüfungen an.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Imker2

Besuch im Reich der Bienen

Honig wohnt in jeder Blume, Freude an jedem Orte, man muss nur, wie die Biene, sie zu finden wissen.
(Heinrich von Kleist)

Im Rahmen der Projektwoche beschäftigte sich die jetzige Klasse 6Gb zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Catya Rohde mit dem Thema Bienen. Da durfte ein Besuch beim Imker natürlich nicht fehlen. Eingeteilt in zwei kleine Gruppen, durchliefen die Kinder einen spannenden Theorieteil und bestaunten dann, ausgestattet mit Imkerhüten und aus respektvollem Abstand, das rege Treiben im Bienenstock. Direkt nach dem Öffnen des Bienenstockes war ein geschäftiges Summen zu vernehmen. Die Energie der kleinen Immen schien greifbar in der Luft zu liegen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Wahlurne 3

Taunusschülerinnen und -schüler wählen Landtag

Zur Stimmabgabe bei der Juniorwahl sind insgesamt 665 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 7 – Q3 (13) der Taunusschule aufgerufen gewesen. Im Fachunterricht Politik und Wirtschaft wurden die Klassen inhaltlich auf die Juniorwahl, welche die Landtagswahl realitätsgetreu an ihrer Schule simuliert, vorbereitet: So wurden zum Beispiel die verschiedenen Parteiprogramme der aktuell im Landtag vertretenen Parteien analysiert und diskutiert, Demokratie als Staatsform und der Ablauf und die Funktion von Wahlen behandelt.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

Verschiebung Elternabend Wintersportwoche

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der 8Ha, 8Ra, 8Ga,
aufgrund der Erkrankung des Fahrtenleiters der Wintersportwoche muss der Elternabend für die Wintersportwoche

von Donnerstag, 12.10.23

auf Donnerstag, 16.11.23

verschoben werden.

Sollten noch Klassenelternabende für Donnerstag, 12.10. festgesetzt worden sein, finden diese selbstverständlich statt.

Mit freundlichen Grüßen

Christiane Theile
Schulzweigleitung

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH