Neues aus der Taunusschule:

Bitte besuchen Sie für die aktuellsten Nachrichten auch unser WebUntis:

Titel POSITIV

DIGITALES GESPRÄCHSANGEBOT DER TAUNUSSCHULE

Ihr denkt: “Ist grad gar nicht so leicht!“

DU HAST GESPRÄCHSBEDARF ODER MÖCHTEST MAL WIEDER AUF ANDERE GEDANKEN KOMMEN, SUCHST EIN OFFENES OHR ODER SONSTIGE UNTERSTÜTZUNG, DANN NUTZE DAS DIGITALE GESPRÄCHSANGEBOT DER TAUNUSSCHULE, KOSTENLOS UND VERTRAULICH!

 AUCH FÜR ELTERN UND ERZIEHUNGSBERECHTIGTE

 

Wir, Carmen Millbrodt, Schulsozialarbeit Taunusschule und Isabell Müller, systemische Familientherapeutin der Jugendkirche CROSSOVER Limburg, möchten Euch lieben Schülerinnen und Schülern, aber auch Ihnen lieben Eltern und Erziehungsberechtigten ein Gesprächstermin anbieten, um auf Eure/Ihre vielfältigen Sorgen und Ängste, bedingt durch die Corona-Pandemie, zu reagieren.

Die Gesprächstermine werden über Microsoft Teams abgehalten. Dieses Angebot steht Euch/Ihnen ab sofort kostenfrei zur Verfügung und wird vertraulich behandelt.

Terminabsprachen laufen über Carmen Millbrodt, Schulsozialarbeit (carmen.millbrodt@taunusschule-bc.de; 0160-93024728). Nähere Informationen können ebenfalls über Isabell Müller (i.mueller@jugendkirche-crossover.de; 06431-5842711) eingeholt werden.

v. l. Isabell Müller und Carmen Millbrodt

Die Rückeroberung des Spielraums

Oberstufentheater-AG zum Hessischen Schultheatertreffen eingeladen

Glückwunsch! Die Oberstufentheater-AG der Taunusschule ist als eine von 10 Schultheatergruppen aus Hessen zum Hessischen Schultheatertreffen im Juli eingeladen worden.

Eigentlich wollte die Gruppe in diesem Schuljahr unter der Leitung des Theaterlehrers Andreas Müller die Komödie „Wie es euch gefällt“ von William Shakespeare auf die Bühne bringen. Bereits im Herbst waren die Rollen verteilt und die 15 Schülerinnen und Schüler stürzten sich begeistert in die ersten Proben. Doch dann machte auch hier Corona einen Strich durch die Rechnung. Die Probenarbeit wurde abgebrochen und seither trifft man sich immer am Donnerstagabend online. Schon früh wurde klar, dass an einer Aufführung der Shakespeare-Komödie festgehalten werden soll – im kommenden Schuljahr! Aber was zeigt man dann beim Theatertreffen? Im Gegensatz zu den bisherigen Festivals findet das diesjährige Treffen online statt. Unter dem Titel “Die Rückeroberung des Spielraums“ ist es als ein großes hessenweites Spiel konzipiert. In einer Mischung aus Schnitzeljagd, interaktivem Online-Gaming, Improvisationstheater und vielen anderen Spielformaten wird an zwei Tagen eine Performance entstehen, die die Theaterbegeisterten aus den verschiedensten Regionen Hessens zusammenbringt. In der Ausschreibung heißt es:

„In einem fernen Land und in einer anderen Zeit lebte einmal ein Volk, das das Spielen verlernt hatte. Eines Tages beschlossen einige tapfere Theaterbegeisterte, dass es so nicht weitergehen kann. Schon bald stellten sie fest, dass es überall im Land kleine Gruppen spiellustiger Menschen gab und dass sogar fast alle Menschen im Land eine tiefe Sehnsucht nach dem Spielen in sich trugen. So begann die Rückeroberung des Spielraums“

Die 15 Mitglieder der AG freuen sich nun, im Juli ihre Kreativität unter Beweis stellen zu können. Mit der Einladung verbunden ist ein Preisgeld von 1500,- €, dass der Theaterarbeit in der Schule zugute- kommen wird.
(A. Müller)

IMG_E8715

Problemloser Start in die diesjährigen Abiturprüfungen

Angespannt und nervös, aber vor allem auch glücklich und erleichtert sind die diesjährigen Abiturientinnen und Abiturienten der Taunusschule Bad Camberg am 22. April in den Durchgang der schriftlichen Prüfungen gestartet. Erleichtert deswegen, weil trotz der zahlreichen Einschränkungen und Bestimmungen schließlich doch grünes Licht zum Start für alle hessischen Abiturprüflinge gegeben wurde.

„Die letzten Wochen und Monate glichen einer Achterbahnfahrt. Pandemiebedingt mussten durch die Gesundheitsbehörden und die zuständigen schulfachlichen Stellen immer wieder neue Regelungen erlassen werden, die sich natürlich auch unmittelbar auf unseren diesjährigen Abiturjahrgang auswirkten“, teilt Oberstufenleiter Jörg Schouler mit. Lehrkräfte, Verwaltungspersonal und Prüflinge mussten sich immer wieder, teilweise mehrfach innerhalb einer Woche, auf neue Gegebenheiten einstellen. Auch die Eltern und Familien der Abiturientinnen und Abiturienten zitterten mit und hofften darauf, dass das Abitur 2021 auch tatsächlich würde stattfinden können.  In den zurückliegenden Wochen und Monaten wurden die Prüfungsgruppen von ihren Fachlehrkräften intensiv und in Präsenz in der Schule vorbereitet, so dass einem gelungenen Auftakt nichts mehr im Wege stand.
(Zum Weiterlesen bitte auf die Überschrift klicken)

Corona-Testung

Regelmäßige Corona-Testungen an der Taunusschule

Gemeinsam gegen Covid

Am 24.03.2021 fand an der Taunusschule die erste erfolgreiche Corona-Testung statt. Insgesamt wurden an diesem Vormittag 147 Schülerinnen und Schüler sowie 34 Lehrkräfte getestet, die sich im Präsenzunterricht befinden. Alle Tests waren negativ. Dieses Ergebnis bestärkte alle darin, die Hygienemaßnahmen auch weiterhin streng zu befolgen.

Dass die wöchentlichen Testungen durchgeführt werden können, ist das Ergebnis einer schnellen Absprache und Kooperation zwischen der Taunusschule, der Gemeinschaftspraxis um Dr. Jan Rußler, der Gondermann Apotheken und der Gemeinde Bad Camberg. Vier Werktage nach einem Treffen von Bürgermeister Jens-Peter Vogel, Dr. Jan Rußler, Schulleiter Frank Wellstein und dem stellvertretenden Schulleiter Heiko Last fand die erste Testung in der Taunusschule statt. „Wir waren uns alle sehr schnell darüber einig, dass wir mit diesen regelmäßigen Testungen für Klarheit und Sicherheit sorgen können“, so Heiko Last. „Uns ist wichtig, dass diese Tests durch medizinisches Personal durchgeführt werden, freiwillig und kostenlos sind“, ergänzt Frank Wellstein. Die parallel stattgefundenen Absprachen zwischen Dr. Rußler und der Familie Gondermann waren professionell und sorgten für eine kompetente Abwicklung am ersten Tag der Testung. Alle Beteiligten zeigten sich am Ende der Testung beruhigt über die Ergebnisse und betonten die tolle Zusammenarbeit. Die Evaluation war ebenfalls erfreulich, so dass den folgenden Testungen nichts im Wege steht. Die Vorbereitungen sind bereits im vollen Gange.

DigitaleHeldenLogoBreitMitHintergrund

Die Digitalen Helden sind weiter für Euch da!

Auch in den durch Corona schwierigen Zeiten sind die digitalen Helden aktiv und tun ihr Bestes, um die Schülerinnen und Schüler fit zu machen für einen sicheren Umgang mit dem Internet.

Seit Beginn dieses Schuljahres gibt es nach kurzer Pause wieder die AG digitale Helden an der Taunusschule. Das Konzept ist schon länger bewährt: Schüler helfen Schülern. Dabei werden vor allem SchülerInnen aus den Jahrgangsstufen 8 und 9 fit gemacht, in den verschiedenen digitalen Bereichen, die viel Potenzial aber auch Risiken für Konflikte zwischen den SchülerInnen bilden. Themen wie Handyspiele und versteckte Kosten, Datenschutz, Cybermobbing, Passwortsicherheit, Konflikte im Klassenchat, Fotorechte und vieles mehr werden unterrichtet und das Wissen dann von den Digitalen Helden an die Jüngeren weitergegeben.
Klassisch lief es meist in Klassenbesuchen ab. So konnten sich die SchülerInnen kennen lernen und echte Ansprechpartner für die Jüngern SchülerInnen werden.  

Und dann kam Corona.

(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken)

Gemeinsam gegen COVID

Um dem aktuellen Infektionsgeschehen zu begegnen, startet die Taunusschule zusammen mit der Stadt Bad Camberg, der Neuen Amtsapotheke und der COVID–Schwerpunktpraxis um Dr. Rußler die Durchführung wöchentlicher COVID–19 Schnelltests in den Räumen der Schule. Diese sind kostenlos.

  • Der Test ist für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte FREIWILLIG und KOSTENLOS
  • Nach Durchführung des Nasen-Rachenabstriches werden die Erziehungsberechtigten nur im positiven Fall über die Arztpraxis auf zu hinterlegender Rückrufnummer benachrichtigt. Ein positives Ergebnis muss an das zuständige Gesundheitsamt übermittelt
  • Die persönlichen Daten werden nicht gespeichert oder an weitere Stellen wie Krankenkasse oder Land Hessen übermittelt.

Das freiwillige Testangebot gilt nur für Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer im Präsenzunterricht. Die ersten Termine sind für den 24.03.2021 und 01.04.2021 anberaumt und finden während der Unterrichtszeit statt.

Streicher Online

Streicher der Klassen 5 lernen online

Jeden Montag um 17:30 Uhr heißt es für die Teilnehmer des Streicherkurses der Klassen 5 Streichinstrument und Noten bereitzulegen und sich über die Plattform Teams in die anstehende Videokonferenz einzuwählen. Dort warten die Cellopädagogin Isabel Müller-Hornbach und die Violinpädagogin Vanja Nittel von der Kreismusikschule Limburg sowie die für den Streicherbereich an der Taunusschule verantwortliche Musiklehrerin Ute Landwich auf die Kinder, um auch und gerade in diesen schwierigen Zeiten der Distanz die Musik nicht zu kurz kommen zu lassen.
(Zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken.)

JJXK5600

Taunusschule – Einsatz in der Berufsorientierung in der Corona-Pandemie

Für viele Schüler*Innen der Abschlussklassen gestaltet sich die Ausbildungssuche in diesem Jahr besonders schwer. Durch die Corona-Pandemie und der unsicheren Wirtschaftslage werden nicht nur weniger Ausbildungsstellen angeboten, sondern auch die Berufsorientierung im Bereich der Praktika konnte nur eingeschränkt stattfinden. Abschlussklassen absolvieren in diesem Jahr ihren Schulabschluss Corona bedingt, ohne berufliche Erfahrungen in Betriebspraktika gesammelt zu haben.
(zum Weiterlesen bitte die Überschrift anklicken)

Mittagsverpflegung ab dem 01.03.2021

Aktuelle Informationen zum Mittagessensangebot für die Jahrgangsstufen 5 und 6, H9, R10 und Q2

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,
ab dem 01. März 2021 haben alle Schülerinnen und Schüler, die am Präsenzunterricht oder der Notbetreuung teilnehmen und für die Mittagsverpflegung bei der GAB angemeldet sind, wieder die Gelegenheit, ein Mittagessen in der Schulcafeteria einzunehmen.
Falls Sie ein Mittagessen für Ihr Kind wünschen, nutzen Sie bitte umgehend eine der folgenden Kontaktmöglichkeiten, um die GAB über Ihren Essenswunsch zu informieren, Ihren bestehenden Vertrag zu reaktivieren oder eine Neuanmeldung zu veranlassen:

E-Mail: mittagessen@gab-limburg.de
Telefonisch: 06431/947649 (vormittags bis 12 Uhr)

Mit freundlichen Grüßen

Catya Rohde
Koordination „Schule und Gesundheit“
Taunusschule Bad Camberg

Aktuelle Informationen zu Corona für die Jahrgangsstufen 5 und 6

Vom 16.02.-19.02.2021 findet der Schulbetrieb entsprechend der vergangenen Wochen statt.

Maßnahmen ab dem 22. Februar

Die Hessische Landesregierung hat folgende Regelungen für den Schulbetrieb beschlossen:

– Wöchentlicher Wechselunterricht für Jahrgangsstufen 5 und 6. Bezüglich der Einteilung der Gruppen werden die Klassenlehrkräfte Sie kontaktieren.
– Die Ganztagbetreuung für die Jahrgangsstufen 5 und 6 findet statt.
– Zusätzlich wird eine Notbetreuung für die Kinder der Jahrgangsstufen 5 und 6 angeboten, die in der jeweiligen Woche nicht im Präsenzunterricht sind.
Bitte melden Sie Ihr Kind dafür mit dem beigefügten Formular an.
– Mittagessensangebote werden ab dem 01.03.2021 angeboten.
Bitte beachten Sie das beigefügte Schreiben von Frau Rohde.
– Bitte beachten Sie das
Merkblatt zum “Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen.”

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Schulleitungsteam

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH