Die Taunusschule auf dem Weg zum Landesentscheid Tennis

Die Tennistruppe der Wettkampfklasse II (Jungs und Mädchen gemischt) ist beim Regionalentscheid in Wetzlar angetreten. Angeführt wurde die Mannschaft von den zwei ehemaligen Spielerinnen und Schülerinnen der Taunusschule Bad Camberg, Franziska Marxer und Annika Wegjan, die sich als Coaches in den letzten Jahren bewährt haben.

Fünftbeste Fußballmannschaft in Hessen

Die Schülermannschaft des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ im Fußball der Wettkampfklasse II (Jahrgänge 2002 – 2004) hat sich souverän für den Landesentscheid Hessen in Grünberg qualifiziert. In den vorangegangenen Kreis- und Regionalentscheiden kassierte man nur ein Gegentor und konnte jedes Spiel gewinnen.

Gute Leistungen beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ Leichtathletik in Gelnausen

Die als beste zweitplatzierte vom Regionalentscheid angereiste Mannschaft Wettkampf III der Taunusschule aus Bad Camberg (Jahrgänge 2003-2006) hat mit ihrer im Umbruch befindlichen jungen Mannschaft ein achtbares Ergebnis erzielt.

So konnte die erst 11 Jahre alte Cara Luna Hernandez Soler im Hochsprung 1,42 m erreichen. Die eigentlich vom Handball kommende Theresa Klink erzielte im Ballwurf bemerkenswerte 51,50 m und war mit 1,42m im Hochsprung und 4,61m im Weitsprung beste Starterin der Taunusschule.

Abitur 2018

 

73 Abiturienten haben an der Taunusschule ihr Abitur bestanden. Sie erreichten einen Notendurchschnitt von 2,3 Punkten und blieben somit ihrem Motto „CABIno Royale – um jeden Punkt gepokert“ treu. Bei der Verabschiedung in der Aula des Neubaus lobte Studienleiter Jörg Schouler in Anlehnung an das Motto Risikobereitschaft, Mut, Können des Jahrgangs und eine ausgeprägte Hilfsbereitschaft sowie den vorbildlichen Gemeinsinn der Abiturienten und gab ihnen mit auf den Weg: „Ruht euch nicht zu lange auf euren Erfolgen aus.“ Schulleiter Frank Wellstein brachte sowohl Abiturienten als auch anwesende Eltern und Lehrer zum Schmunzeln, als er Aufgaben aus Abiturprüfungen aus den 1950-er Jahren zitierte, etwa einen Aufsatz „Was ich vom Leben erwarte“ im Fach Deutsch oder eine Nacherzählung in englischer Sprache eines Auszuges aus „Vom Winde verweht“.

Musikalisch gestaltet wurde das Programm von Liedbeiträgen von Abiturientin Victoria Sturm, Tutorin Cordula Determann-Oberwittler sowie Oberstufenschülerinnen unter der Leitung von Johannes Albrecht. Durchs Programm führten Hanna Neuberger und Michelle Back.

Für die besten Abiturzeugnisse ausgezeichnet wurden Florina Hannappel und Linus Busch (1,0),Lena Neunerdt (1,1), Helen Hellmessen und Jonas Eufinger (1,2), Grit Stampa und Yannick Dieringer (1,4) sowie Emily Burbach und Dilara Özdemir (1,5). Für sein soziales Engagement, zum Beispiel in der Robotik-AG, erhielt Dominik Kühn den Sozialpreis der Stadt Bad Camberg. Darüber hinaus wurden er und Leon Wimbes für ihr jahrelanges Engagement für die Schulhomepage geehrt. Der Pierre-de-Coubertin-Preis im Fach Sport ging an Jonas Eufinger, in Physik wurden Florina Hannappel und Dominik Kühn ausgezeichnet. Der Mathe-Preis ging an Emily Burbach. (Text und Fotos: M. Rompel)

Die Abiturienten der Taunusschule im Jahr 2018

Tutorengruppe Cordula Determann-Oberwittler:

Jan Augustin, Selters-Niederselters; Jakob Böhme; Bad Camberg; Linus Busch; Bad Camberg; Lukas Bützler, Waldems-Steinfischbach; Alexander Erdmann, Bad Camberg; Jonas Eufinger; Bad Camberg-Erbach; Merle Jäger, Bad Camberg; Hannah Lang, Bad Camberg; Liv Kristin Lörchner, Selters-Niederselters; Marc Meurer, Bad Camberg; Marie Helen Mühle, Bad Camberg-Würges; Siyar Özdemir, Villmar-Weyer; Lukas Schmitt, Bad Camberg; Nina Ullrich, Brechen; Dominik Zimmermann, Selters-Niederselters

Theaterfestival 2018

Erstmals seit 2012 veranstaltet die Taunusschule wieder ein schuleigenes Theaterfestival.

Unter der Leitung der Fachlehrer Andreas Müller und Katharina Gernardt-Borschel proben sowohl die DS-Kurse der Q2 als auch die Mittel- und Oberstufentheater-AG an ihren Stücken. Extra für diesen Anlass wird in der Aula von der Technik-AG ein kleines Theater mit Tribüne und Platz für 120 Zuschauer aufgebaut.  Vom 13. bis zum 21. Juni könnt ihr 4 verschiedene Stücke an 8 Abenden sehen.

Zwei Schultheater-Aufführungen ergänzen das umfangreiche Programm. Im Fokus des Theaterfestivals steht vor allem die Inszenierung von Friedrich Dürrenmatts Tragik-Komödie „Der Besuch der alten Dame“. Vor und nach den Aufführungen bieten die Schüler und Schülerinnen der beiden DS-Kurse in der E-Phase Getränke und Kleinigkeiten zum Essen an.

Dreidimensionalen Schriftzug in letzten Mathe-Stunden berechnet und gezeichnet

Anlässlich des Fototermins hat der Mathe-LK von Frau Reinhardt den Schriftzug „ABI18“ in die Ebene des oberen Schulhofs der Taunusschule projiziert. Dazu wurde zunächst ein dreidimensionales Koordinatensystem auf den Schulhof gelegt, dessen X-Y-Ebene auf dem Boden und dessen Ursprung in dem Eckpunkt des vordersten Containers liegt. In diesem Koordinatensystem sollte der Schriftzug „ABI 18“ mit drei Meter hohen Buchstaben sozusagen dreidimensional im Raum „stehen“, quasi eine optische Illusion.

Planungen für die Projektwoche laufen auf Hochtouren

Hinweis: Einen tabellarischen Ablaufplan finden Sie am Ende dieses Texts!

Vom 18. bis 21. Juni wird eine Projektwoche an der Taunusschule veranstaltet, Höhepunkt ist ein Schulfest am Mittwoch, 20. Juni, von 15 bis 18 Uhr. Das Motto lautet „Rund um die Welt“ und bietet besonders viele Gelegenheiten, sich intensiv mit aktuellen, spannenden und ungewöhnlichen Dingen zu beschäftigen. So werden z. B. Projekte wie Poetry-Slam, Bollywood-Tanz, Upcycling, Graffiti, multilinguales Theater, Türkisch für Anfänger, Chor und Orchester international, Weltreise durch die Mathematik oder sogar ein eigener Taunusschul-Geo-Cache angeboten. Insgesamt gibt es 34 vielfältige Projekte, die die Schüler aller Klassen und Schulzweige auswählen können.

Aktuell läuft die Einwahl über den Klassenlehrer. An welchem Projekt sie teilnehmen, erfahren die Schüler nächste Woche. Am Mittwoch, 23.5., findet in der 6. Stunde ein Vortreffen aller Projektgruppen statt, bei dem organisatorische Absprachen getroffen werden.

Die Ergebnisse der Projektwoche werden während des Schulfestes allen Besuchern präsentiert. Außerdem bereiten wir ein kurzweiliges Programm mit Tanzeinlagen, Theater und Musik für die ganze Familie vor. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt: herzhafte internationale Snacks und ein großes Kuchenbuffet runden das Angebot kulinarisch ab.

„Die Projektwoche bietet die Gelegenheit, Schüler aus verschiedenen Jahrgängen und Schulzweigen sowie Lehrer einmal von einer ganz anderen Seite kennen zu lernen und trägt somit entscheidend zu einem guten Schulklima bei“, erläutert Frau Rohde, die die Organisation übernommen hat. Die Vielfalt des Mottos „Rund um die Welt“ soll auch für die verschieden Möglichkeiten der Taunusschule stehen.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH