Helfer für das Gesunde Frühstück gesucht

Das Team des Gesunden Frühstücks sucht nach ehrenamtliche Helfern, die sich an einem Vormittag im Monat die Zeit nehmen möchten, für die Schüler der Taunusschule ein leckeres und zugleich ausgewogenes Frühstück zuzubereiten. Zurzeit sind wir 40 Helfer, allerdings benötigen wir dringend Unterstützung, da immer mehr Schüler unser Frühstücksangebot annehmen – zurzeit sind es bis zu 250 Schüler in 20 Minuten.

Ein Team von jeweils vier bis fünf Helfern (wobei jeder Helfer nur 1 x im Monat kommt) bereitet von Montag bis Donnerstag Snacks vor, die in der ersten großen Pause zu günstigen Preisen verkauft werden. Neben gemischten Obstbechern und belegten Vollkornbrötchen gibt es auch Käsewürfel mit Weintrauben, frisch zubereiteten Joghurt mit Müsli und Früchten so wie Hawaii-Toast oder Vollkorn-Pizza-Toast. Ein absoluter Renner sind unsere Tomate-Mozzarella-Brötchen.

AG Veranstaltungstechnik: Blick hinter die Kulissen des Hessischen Staatstheaters

Die Schüler der AG Veranstaltungstechnik haben am Staatstheater Wiesbaden einen Blick hinter die Kulissen geworfen und bei einer Führung durch den gesamten technischen Bereich interessante Einblicke in die Theaterwelt erhalten.

An der Pforte des Bühneneingangs wurden sie vom Technischen Direktor des Staatstheaters, Dominik Scheiermann, in Empfang genommen. Bereits am Anfang der Führung konnte die Gruppe der Taunusschule, die von AG-Leiter Wolfgang Reichwein und der Musikkollegin Meike Woyna begleitet wurde, auf der großen Bühne Arbeiter beobachten, die Vorbereitungen für eine neue Oper trafen, die am nächsten Abend Premiere haben sollte. An den Abenden vorher war der „Ring des Nibelungen“ von Richard Wagner unter Leitung des Gastdirigenten Alexander Joel gegeben worden.

Führung bis unters Dach

Die Bühne selbst und vor allem der gesamte technische Bereich der Beleuchtung wirkten unvorstellbar groß. Ohne Kulissen und Vorhänge konnten die Schüler die Ausmaße zuerst gar nicht begreifen, so überwältigend war der gesamte Bühnenraum in seinen Dimensionen. Mehrere tausend Scheinwerfer, Spots und andere Leuchtmittel sind nötig, um eine Bühne adäquat ausleuchten zu können. Mehrere hundert Kilometer an Kabel und Steckverbindungen sind verlegt worden, um Ton und Lichttechnik zu gewährleisten. Sogar bis direkt unters Dach, da, wo die Beleuchtung montiert und bei Bedarf in entsprechende Positionen gesenkt oder gedreht werden kann, wurden die Schüler und ihre Begleiter geführt.

Taunusschüler beim Wettbewerb „Explore Science“

Die Taunusschüler Nico Wolfsheimer und Henrik Sponer sind bei einem Wettbewerb der Klaus-Tschira-Stiftung in Mannheim mit einer selbstgebauten Luft-Wasser-Rakete angetreten. Die diesjährige Veranstaltung für naturwissenschaftlich interessierte Schüler stand unter dem Motto „Abenteuer Energie“. In mehreren Wettbewerben setzten Schüler der 5. – 13. Jahrgangsstufe physikalisch-technische Problemstellungen um. Nico Wolfsheimer und Henrik Sponer, die zurzeit die 8. Klasse besuchen, beschäftigten sich dazu mit dem Geheimnis des Wasserdrucks. Dazu konstruierten sie selbständig eine Rakete mit Bremsfallschirm, die im Wettbewerb eine Flugdauer von sechs Sekunden erreichte. Damit verpassten die beiden Taunusschüler unter 100 angetretenen Mannschaften knapp den noch mit 100 Euro dotierten zehnten Platz.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Unsere Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 15:00 Uhr

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH