Autorenlesung an der Taunusschule

Am Mittwoch den 16.11.22, fand eine Autorenlesung in der Taunusschule in Bad Camberg statt. Der Buchautor Sakir Bilgin stellte den Schülerinnen und Schülern der 8. Klassen des Realschulzweiges sein Buch „Ich heiße Meryem, nicht Miriam“ vor. Bevor der Autor die Schülerinnen und Schüler begrüßte, versammelten sie sich gemeinsam mit ihren Deutschfachlehrern in der ersten und zweiten Stunde im Mehrzweckraum.

Sakir Bilgin weckte das Interesse der SuS, indem er ihnen seine Lebensgeschichte erzählte. Damals war er Lehrer an einer Hauptschule in Köln – Ehrenfeld. Er erzählte von seiner Verhaftung in der Türkei, weil er sich dort politisch engagierte und davon, wie seine Schüler, einige bekannte Politiker und Musiker für seine Freilassung kämpften. Herr Bilgin ließ Briefe und Gedichte, die ihm seine SuS in dieser schweren Zeit geschrieben haben, rumgeben, sodass die 8.Klässler die Möglichkeit hatten, diese zu sichten. Zudem zeigte er Bilder und Zeitungsartikel, die über seinen Fall berichteten. Im Anschluss hatten die SuS Zeit, Fragen zu diesem Thema zu stellen.

Nachdem die Fragerunde zu Ende war, stellte Sakir Bilgin sein Buch „Ich heiße Meryem, nicht Miriam“ vor. In dem Buch geht es um ein Mädchen mit Migrationshintergrund, welches auf der Suche nach ihrer Identität ist. Sie steht zwischen zwei Kulturen und fühlt sich nirgendwo heimisch. Der Autor las einige interessante Passagen vor und gab anschließend einen Raum für Rückfragen.

Mit seiner Geschichte wollte Sakir Bilgin auf Missstände und die Ungerechtigkeit in der Gesellschaft hinweisen.

Verfasst von: Klasse 8Rb

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 12:30 Uhr

    Nachmittags nach Vereinbarung

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH