Schule ohne Rassismus

Eine Schule ohne Rassismus? ine Schülergruppe hat (mit Unterstützung durch Herrn Fritz) im Rahmen der Projektwoche eine Initiative gestartet, damit die Taunusschule in das bundesweite Netz „Schule ohne Rassismus / Schule ohne Courage“ aufgenommen wird. Dabei handelt es sich um eine Aktion des Vereins „Aktion Courage e.V.“, der bundesweit Schulen unterstützt. Wie es im Namen schon deutlich wird, geht es darum, andere Schüler nicht zu diskriminieren, etwa weil sie aus einen anderen Land kommen oder andere Religion ausüben.

Damit die Schule überhaupt den Titel bekommt, müssen 70% der Mitglieder unser Schulgemeinde sich mit ihrer Unterschrift zu Folgendem verpflichten:

  1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe meiner Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden.
  2. Wenn an meiner Schule Gewalt geschieht, diskriminierende Äußerungen fallen oder diskriminierende Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, zukünftig einander zu achten.
  3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

Weitere Infos gibt es hier: www.schule-ohne-rassismus.org (Vincent Wulff, G7b)

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 15:00 Uhr

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH