Dreidimensionalen Schriftzug in letzten Mathe-Stunden berechnet und gezeichnet

Anlässlich des Fototermins hat der Mathe-LK von Frau Reinhardt den Schriftzug „ABI18“ in die Ebene des oberen Schulhofs der Taunusschule projiziert. Dazu wurde zunächst ein dreidimensionales Koordinatensystem auf den Schulhof gelegt, dessen X-Y-Ebene auf dem Boden und dessen Ursprung in dem Eckpunkt des vordersten Containers liegt. In diesem Koordinatensystem sollte der Schriftzug „ABI 18“ mit drei Meter hohen Buchstaben sozusagen dreidimensional im Raum „stehen“, quasi eine optische Illusion.

Da der Schriftzug allerdings auf den Schulhof gezeichnet werden sollte, mussten nun die Koordinaten der Abbildungspunkte in der X-Y-Ebene berechnet werden. Die Schüler haben dazu über 100 Punkte in den letzten Unterrichtsstunden und als Hausaufgabe berechnet, bevor dann in der allerletzten Mathestunde die praktische Umsetzung erfolge. Bei der Berechnung wurde eine Gerade mit dem Stützvektor des Standortes der Kamera am Fenster des oberen Computerraums und dem Richtungsvektor vom Kamerapunkt zu jedem einzelnen Punkt des Modells verwendet. Die Schnittpunkte dieser Geraden mit der X-Y-Ebene ergaben nun die Abbildungspunkte, also die Punkte, die gezeichnet werden mussten.

 

Mathelehrerin Sabine Reinhardt besorgte 20 Packungen Straßenmalkreide und dann konnte es losgehen. Emily Burbach, die alle Punkte noch einmal in mühevoller Kleinarbeit nachgerechnet hatte, und Dustin Eisenhardt begannen, die einzelnen Punkte auf den Schulhof zu zeichnen, die die anderen dann mit langen Latten und Linealen zu den einzelnen Buchstaben verbanden. Dann half zum Teil der ganze Abiturjahrgang mit, diesen Schriftzug vollflächig mit Kreide auszumalen.

 

Nach drei Stunden war es dann geschafft: Der ganze Kurs positionierte sich auf dem Schulhof auf dem Schriftzug. Vom Fenster des Computerraums aus gesehen sollte es nun so aussehen, als ob die Schüler „auf“ den aufrecht stehenden Buchstaben sitzen. Nach Ansicht der Fotos waren alle sehr zufrieden mit ihrer Arbeit; die Dreidimensionalität war auf dem Foto zu erkennen.

Kontaktinfos

  • Gisbert-Lieber-Straße 12-14
    65520 Bad Camberg
  • 06434 80 17
  • 06434 80 18
  • Sekretariatszeiten täglich
    von 7:30 - 15:00 Uhr

Webseite erstellt von: Technikfabrik GmbH